Wurster Land

Nordseewellen vor Wurster Land Nordseewellen vor Wurster Land

Diesen Namen trägt ein bis zu 20 Kilometer breiter Streifen im mittleren Teil des Nordsee-Küstenabschnittes zwischen Cuxhaven und Bremerhaven. Er geht auf den Begriff Wurt zurück, der eine erhöhte bebaute Stelle im Marschland bezeichnet.

Das Wurster Land bildet die östliche Seite des Weser-Mündungstrichters und wird im Osten vom Höhenrücken einer Geest begrenzt.

Mehrere natürliche und künstliche Wasserläufe entwässern die Region in die Unterweser. Zusammen mit den Deichen, den Kutterhäfen, den Leuchttürmen und natürlich dem Wattenmeer bildet das Wurster Land eine typische Nordsee-Landschaft.

Größte Orte sind die Nordseebäder Dorum mit dem Ortsteil Dorum-Neufeld und Wremen. Im Norden reicht das Wurster Land vor die Tore des Badeortes Nordholz, im Süden geht es mit den Binnenorten Misselwarden, Sievern und Langen allmählich in die Stadt Bremerhaven über.
 
 

Foto: © Ernst Rose / pixelio.de

Dorum & Dorum-Neufeld

Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt liegt das Verwaltungszentrum des Wurster Landes, das Nordseebad Dorum . Ein Besuch im...

Wremen

Am Ausgang der Wesermündung liegt das Nordseebad Wremen. Im ehemaligen Bauern- und Fischerdorf Wremen lädt das Museum für...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ins Watt mit dem Rollstuhl
Die Küste der Nordsee, ob Sandstrand, Grünstrand oder Watt, ist nach wie vor ein beliebter Anziehungspunkt für Urlauber und Tagesgäste. Seit Jahren schon denken die Küstenorte und deren Akteure immer mehr auch an Menschen, mit Mobilitätseinschränkungen wie Rollstuhlfahrer, wie das Beispiel Nordstrand zeigt.
Dithmarscher Kohltage im September
Die eigentlich unspektakuläre Landschaft Dithmarschen erstreckt sich entlang der Nordseeküste von der Halbinsel Eiderstedt im Norden bis zur Elbmündung im Süden. Das große Nordseebad Büsum ist Anziehungspunkt zu fast jeder Jahreszeit, während das küstennahe Hinterland besonders wegen der vielen Kohlfelder bekannt ist.
Wassersportfestival in Hvide Sande
Der Name erinnert wirklich an das naheliegende: Weißer Sand. Der erst 1931 gegründete Ort Hvide Sande liegt an der dänischen Nordseeküste auf der Nehrung Holmsland Klit, die den Ringkøbing Fjord vom offenen Meer trennt.