Hörnum

Als südlichster Badeort auf der Insel Sylt ist Hörnum gleichzeitig frei von Durchgangsverkehr. Die Hörnum Odde, sandige Südspitze der Insel und markantes Kennzeichen mit dem Leuchtturm, ist extrem abtragsgefährdet und kann, ebenso wie die gesamte Westküste, nur mit kostspieligen Sandaufspülungen vor weiterem Abbruch bewahrt werden. Der 35 Meter hohe Leuchtturm ist nach dem Helgoländer Feuer das lichtstärkste an der deutschen Nordseeküste.

Ebenso wie List am Nordende Sylts wurde auch Hörnum vor dem I. Weltkrieg als Militärsiedlung ausgebaut. Auf dem ehemaligen Kasernengelände Puan Klent entsteht heute ein 18-Loch-Golfplatz mit 5-Sterne-Hotel.

Seele des kleinen Badeortes ist der Hafen, der seine größte Bedeutung am Beginn des 20. Jahrhunderts hatte. Heute ist er Ausgangspunkt für Schiffsausflüge durch die nordfriesische Inselwelt und zu den Seehundbänken. Zwischen Hörnum und der nördlich gelegenen ehemaligen Militärsiedlung Puan Klent erfährt der Besucher in der Schutzstation Wattenmeer Interessantes über die einheimische Tierwelt, besonders über die häufig vor der Westküste auftauchenden Schweinswale.
 
Foto: pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ins Watt mit dem Rollstuhl
Die Küste der Nordsee, ob Sandstrand, Grünstrand oder Watt, ist nach wie vor ein beliebter Anziehungspunkt für Urlauber und Tagesgäste. Seit Jahren schon denken die Küstenorte und deren Akteure immer mehr auch an Menschen, mit Mobilitätseinschränkungen wie Rollstuhlfahrer, wie das Beispiel Nordstrand zeigt.
Dithmarscher Kohltage im September
Die eigentlich unspektakuläre Landschaft Dithmarschen erstreckt sich entlang der Nordseeküste von der Halbinsel Eiderstedt im Norden bis zur Elbmündung im Süden. Das große Nordseebad Büsum ist Anziehungspunkt zu fast jeder Jahreszeit, während das küstennahe Hinterland besonders wegen der vielen Kohlfelder bekannt ist.
Wassersportfestival in Hvide Sande
Der Name erinnert wirklich an das naheliegende: Weißer Sand. Der erst 1931 gegründete Ort Hvide Sande liegt an der dänischen Nordseeküste auf der Nehrung Holmsland Klit, die den Ringkøbing Fjord vom offenen Meer trennt.