Sylt-Ost

Heimatmuseum Sylt in Keitum Heimatmuseum Sylt in Keitum

Den Osten der Insel Sylt bildet eine Großgemeinde mit den Ortsteilen Archsum, Keitum, Morsum, Munkmarsch und Tinnum. Im Unterschied zu den Nordseebädern an der Westküste sind die Ostdörfer Luftkurorte in unberührter Marsch- und Heidelandschaft.

Keitum, als „Friesendorf mit Flair“ das wohl schönste Dorf der Insel, war bis zum Beginn des Badebetriebes am Ende des 19. Jahrhunderts der Hauptort von Sylt und wurde dann von Westerland abgelöst. Die alten Reet gedeckten Fischer- und Kapitänshäuser sind immer mehr von Nobelboutiquen und Restaurants entdeckt worden. Der Keitumer Ortsteil Munkmarsch war einst Sylts wichtigster Verkehrsknotenpunkt. Heute dient die Wattküste als Übungsrevier für Surfer.
Östlichster Ort Sylts ist Morsum. Sehenswert sind hier das Kulturzentrum „Muasem Hüs“ sowie das roterdige, bis zu 20 Meter hohe Morsum-Kliff mit einem europaweit einmaligen geologischen Aufbau.
Der ländlich-stille Ort Archsum als kleinste Gemeinde der Insel gilt als der Ruhepol von Sylt. Er liegt landschaftlich einzigartig zwischen Salzwiesen und Meer.
Faktisch ein Vorort von Westerland ist Tinnum mit einigen noch erhaltenen Friesenhäusern im Ortskern. Das dort gelegene 30.000 qkm große Wild- und Vogelparadies ist eine Attraktion für große und kleine Nordsee-Urlauber.
 
 

Foto: C Wikimedia Hajotthu CC BY-SA 3.0

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

25. Juister Gesundheitswoche
Die ostfriesische Insel Juist, auch Töwerland“ (Zauberland) genannt, hat es auf vielfältige Weise vermocht, ihre Gäste in den Bann zu ziehen. Eine Möglichkeit ist es, die sowieso schon gesunde Natur der Insel durch entsprechende Veranstaltungen aufzuwerten. Dazu gehört auch die diesjährige Jubiläums-Gesundheitswoche vom 18. bis 23. April 2021.
UN-Dekade der Ozeanforschung
Auch wenn es oft nicht im Blickpunkt des Urlauber ist: Die Nordsee ist Teil des Atlantischen Ozeans. Er ist, wie alle seiner Art, von unschätzbarer Bedeutung für die Klimaentwicklung auf der Erde. Grund genug für die Ozeanforschung auch vor der eigenen Haustür, im Nationalpark-Themenjahr „Wissenschaft im Wattenmeer“.
Nordsee ohne Deich
Der Nordseeurlauber weiß, dass er über den Deich muss, um das Wasser sehen zu können – wenn es denn gerade da ist. Deiche sind ja auch Erlebniszonen, mit Schafen, mit Wegen zum Wandern und Radfahren. Wo aber gibt es den Nordseeblick ohne Deich?