Wenningstedt-Braderup

Wenningstedt-Braderup Wenningstedt-Braderup

Das Nordseeheilbad Wenningstedt liegt fast in der Mitte der Insel Sylt an deren Westküste. Zur Gemeinde Wenningstedt gehört auch der Ortsteil Braderup an der Ostküste der Insel. Zwischen beiden Orten liegt das Naturschutzgebiet Braderuper Heide, eine der natürlichen Sehenswürdigkeiten der Insel Sylt.
Mit etwa 1 Million Übernachtungen pro Jahr ist das „Familienbad“ Wenningstedt heute der fünftgrößte Urlaubsort in Schleswig-Holstein. Das Angebot an Beherbergung ist außergewöhnlich vielseitig, es reicht vom Luxushotel bis zum „normalen“ Familienappartement. Zwei Golfplätze liegen in unmittelbarer Nähe, und der Ort ist in das Nordic Walking-Zentrum Sylt mit insgesamt 220 km beschilderten Wegen eingebunden. Die Kinder kommen beim Nutzen des vielseitigen Freizeitangebots besonders auf ihre Kosten: bei Mitmachzirkus, Strandanimation, Motocross, Minigolf und riesigem Spielplatz.
Etwas erstaunlich bei den traditionell heidnisch angehauchten Friesen ist die Tatsache, dass der Gemeindepastor sehr flexibel auf die Wünsche der Urlauber reagiert: Kindstaufen, Open air-Gottesdienste und nicht zuletzt auch Trauungen –das alles findet bei ihm auch am Strand statt.
Das Nordseeheilbad Wenningstedt-Braderup wirbt mit seinen zwei Gesichtern: Das besinnlich-stimmungsvolle an der Wattseite und das lebendig-vielseitige an der Westküste der Insel Sylt.
 

Foto: © Wikimedia / Walter rademacher CC-BY SA 3.0

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

26. Juister Gesundheitswoche vom 24. bis 29. April
Die Insel Juist gehört zu den ostfriesischen Inseln und hat sich seit vielen Jahren als besonders familienfreundliches und ruhiges Resort für den Nordseeurlaub profilieren können. Der „Spitzname“ Töwerland (Zauberland) ist ein Zeichen dafür.
Ostfriesische Inseln „for Future“
Die sieben Inseln vor der ostfriesischen Nordseeküste sind schon immer etwas Besonderes gewesen – durch ihre exponierte Lage und den natürlichen Reiz. Um all das möglichst lange zu erhalten, haben sich die Touristiker der Inseln zusammengeschlossen, um „for Future“ gewappnet zu sein. Diesem Anliegen auch optischen Eindruck zu verschaffen, dient seit einiger Zeit ein Zeichen am Himmel.
Erste Sterneninseln Deutschlands in der Nordsee
Hier geht es nicht um die Klassifizierungssterne für touristischen Standard, sondern um richtige Sterne am richtigen Himmel. Denn diese sind längst nicht mehr von allen Punkten der Erde nachts so deutlich wie früher zu erkennen.