Aurich

Kugelstein in Aurich Kugelstein in Aurich

Mit etwa 40.000 Einwohnern ist die Kreisstadt Aurich die größte Stadt im ostfriesischen küstennahen Hinterland und liegt etwa 25 Kilometer von der Nordsee entfernt. Aurich besitzt den größten Marktplatz Ostfrieslands, der 1990 mit einem 25 Meter hohen modernistischen Turm aus Plastik und Stahl geschmückt wurde. Dieser Turm ist zum Streitobjekt für die Einheimischen und zum beliebten Fotoobjekt für Gäste geworden.

Durch Größe und küstennahe Lage bedingt ist die Stadt Aurich für viele Nordsee-Urlauber interessantes Ziel zum Einkaufen oder Bummeln. Dafür steht besonders das Einkaufs- und Freizeitzentrum Carolinenhof zur Verfügung.

Gelegenheit zu wassersportlichen Aktivitäten gibt der Ems-Jade-Kanal, der seine wirtschaftliche Bedeutung verlor und ausschließlich touristisch genutzt wird. Auf ihm verkehren Ausflugsschiffe nach Emden, auch Tretboote können ausgeliehen werden. Eine Auricher Besonderheit ist das Hydro-Bike, ein fahrradähnliches Tretboot. Mit 3.000 qm ist die Playground Skate-Hall die größte ihrer Art in Norddeutschland.

Bis zu 2.000 Besucher fasst die Stadthalle Aurich. Die ostfriesische Kreisstadt ist jährlich Schauplatz eines Open-Air-Rockfestivals mit tausenden Besuchern. Eine ausgeschilderte Kulturmeile führt Gäste und Einheimische an den verschiedenen Museen und Kulturstätten der Stadt vorüber.

Wenige Kilometer nördlich von Aurich lädt der Badesee Tannenhausen mit seinem feinen Sandstrand zum Baden, das nahegelegene Ewige Meer ist Deutschlands größter Hochmoorsee.
 
Foto: Anne Bermüller/pixelio.de

Foto: © zaubervogel / pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Beliebtes Reiseziel
Die niedersächsische Nordseeküste bleibt eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Sie umfasst nicht nur die sieben ostfriesischen Inseln, sondern auch eine Küstenregion mit großer Vielfalt.
Sommer-Hits in Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven zwischen Weser-und Elbemündung weist eine an Deutschlands Küsten einmalige Kombination von städtischem, maritimem und Kurortflair auf, was sich auch in einer Vielzahl von Urlaubsgästen widerspiegelt. Alleine der Blick auf die Ozeanriesen bringen die Gäste dazu, längere Zeit an der Küstenspitze zu verweilen. Das touristische Programm hat seinen Schwerpunkt vor allem im Ortsteil Duhnen.
20 Jahre Multimar Wattforum
Über mangelnde Aufmerksamkeit konnte sich das Nationalparkzentrum des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer in Tönning von Anfang an nicht beklagen. Schon die moderne Architektur sorgte für Schlagzeilen.