Dornum & Dornumersiel

Auf dem Deich von Dornumersiel Auf dem Deich von Dornumersiel

Gegenüber der Insel Langeoog liegt das Nordseeheilbad Dornumersiel am ostfriesischen Wattenmeer. Nur wenige Kilometer landeinwärts befindet sich der Schwesterort Dornum.
Längst ist wie in vielen anderen Nordseebädern der ursprüngliche Grünstrand auch in Dornumersiel dem Sandstrand gewichen. Und die Abhängigkeit von den Gezeiten wurde durch die Anlage eines beheizten Meerwasserfreibades ebenfalls beendet.
Kur- und Wellnessbehandlungen wie Ayurveda oder Hot-Stone, Thalasso-Therapie, medizinische Behandlungen und Kosmetik umfasst das Angebot des Therapie- und Wohlfühlzentrums Dornumersiel.
Obwohl die Wege im Gebiet Dornum-Dornumersiel nicht allzu lang sind, haben sich die Gastgeber etwas Besonderes für ihre Gäste erdacht: den Doroness-Express, einen kostenlosen Bus-Shuttle von der Unterkunft bis zum Strand oder für Rundfahrten. Er verkehrt von Mitte März bis Ende Oktober täglich zwischen 10 und 18.30 Uhr.
Einen informativen Überblick über die Region holt sich der Gast zunächst im Nationalparkhaus Nordseehaus, ehe er sich selbst per pedes, mit dem Rad, auf Inline-Skatern, mit dem Kanu oder mittels Nordic Walking selbst in die Marschlandschaft des Nordseeküstenlandes begibt.
In Dornum sind zwei von ehemals drei ostfriesischen Häuptlingsburgen erhalten, die Beningaburg und das Wasserschloss Norderburg. Dornum beherbergt auch die einzige Synagoge Ostfrieslands. Ebenfalls einmalig für die Region ist die letzte ostfriesische Bockwindmühle.
 
 

Foto: © T.W. Vogel / pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

25. Juister Gesundheitswoche
Die ostfriesische Insel Juist, auch Töwerland“ (Zauberland) genannt, hat es auf vielfältige Weise vermocht, ihre Gäste in den Bann zu ziehen. Eine Möglichkeit ist es, die sowieso schon gesunde Natur der Insel durch entsprechende Veranstaltungen aufzuwerten. Dazu gehört auch die diesjährige Jubiläums-Gesundheitswoche vom 18. bis 23. April 2021.
UN-Dekade der Ozeanforschung
Auch wenn es oft nicht im Blickpunkt des Urlauber ist: Die Nordsee ist Teil des Atlantischen Ozeans. Er ist, wie alle seiner Art, von unschätzbarer Bedeutung für die Klimaentwicklung auf der Erde. Grund genug für die Ozeanforschung auch vor der eigenen Haustür, im Nationalpark-Themenjahr „Wissenschaft im Wattenmeer“.
Nordsee ohne Deich
Der Nordseeurlauber weiß, dass er über den Deich muss, um das Wasser sehen zu können – wenn es denn gerade da ist. Deiche sind ja auch Erlebniszonen, mit Schafen, mit Wegen zum Wandern und Radfahren. Wo aber gibt es den Nordseeblick ohne Deich?