Wittmund

Die Harle bei Wittmund Die Harle bei Wittmund

Die Kreisstadt Wittmund liegt etwa 15 Kilometer von der ostfriesischen Nordseeküste entfernt am Fluss Harle, der auf dem Stadtgebiet entspringt und mündet. Das Nordseeheilbad Carolinensiel-Harlesiel ist Teil der Gemeinde Wittmund.
Wittmund ist mit seinen charakteristischen roten Klinkerbauten eine typische ostfriesische Stadt von etwa 20.000 Einwohnern und gilt als Tor zur Küste. Gerne wird sie von den Küstenurlaubern als Ziel für einen Einkaufsbummel genutzt. Der Wochenmarkt gibt dazu montags und donnerstags zusätzlich Gelegenheit.
Der Schlosspark lässt die Größe des einstigen Schlosses erahnen, das Heimatmuseum „Peldemühle“ als Deutschlands älteste Galerieholländerwindmühle ist immer noch in Betrieb. Im Ortsteil Isums lockt ein großzügiger Freizeitpark die Gäste an. Einen Baumregionenturm und einen Infotunnel zum Naturschutz findet man im Naturschutzhof in Willen.
Mit in Ton gebrannten Handabdrücken - „Hands of Fame“ - will die Stadt Wittmund an ihre prominenten Gäste erinnern. Dort sind bereits die Abdrücke von solch unterschiedlichen Persönlichkeiten wie Uwe Seeler, Otto Waalkes und Johannes Rau zu finden. Die Kunstmeile der Stadt Wittmund umfasst elf unterschiedliche Kunstwerke im öffentlichen Raum der Stadt. Eine Militärgeschichtliche Sammlung präsentiert die Geschichte des Jagdfliegergeschwaders „Richthofen“.
Die Stadt Wittmund bietet mehrtägige touristische Erlebnisprogramme, die mit dem Erwerb des Ostfriesenabiturs verbunden sind. Dazu gehören solche „Sportarten“ wie Boßeln, Grabenüberquerung, Balkenlaufen, Kuhmelken oder Plattdeutsch.
 

Foto: © Wikimedia / Gerardus gemeinfrei

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

25. Juister Gesundheitswoche
Die ostfriesische Insel Juist, auch Töwerland“ (Zauberland) genannt, hat es auf vielfältige Weise vermocht, ihre Gäste in den Bann zu ziehen. Eine Möglichkeit ist es, die sowieso schon gesunde Natur der Insel durch entsprechende Veranstaltungen aufzuwerten. Dazu gehört auch die diesjährige Jubiläums-Gesundheitswoche vom 18. bis 23. April 2021.
UN-Dekade der Ozeanforschung
Auch wenn es oft nicht im Blickpunkt des Urlauber ist: Die Nordsee ist Teil des Atlantischen Ozeans. Er ist, wie alle seiner Art, von unschätzbarer Bedeutung für die Klimaentwicklung auf der Erde. Grund genug für die Ozeanforschung auch vor der eigenen Haustür, im Nationalpark-Themenjahr „Wissenschaft im Wattenmeer“.
Nordsee ohne Deich
Der Nordseeurlauber weiß, dass er über den Deich muss, um das Wasser sehen zu können – wenn es denn gerade da ist. Deiche sind ja auch Erlebniszonen, mit Schafen, mit Wegen zum Wandern und Radfahren. Wo aber gibt es den Nordseeblick ohne Deich?