Insel Fanø

Die Insel Fanø vor Esbjerg an der Nordseeküste Dänemarks Der Strand von Fanø

Die Insel Fanø an der Nordseeküste Dänemarks unmittelbar vor der Stadt Esbjerg weist zahlreiche Besonderheiten auf. Sie entstand aus einer Sandbank in der Nordsee und „wandert“ noch heute in Richtung Westen, wo der Strand nach wie vor durch natürliche Aufspülung weiter wächst. Fanø war lange Zeit einer der bedeutendsten dänischen Häfen an der Nordsee, bis diese Rolle von Esbjerg übernommen wurde. Fanø ist die nördlichste Insel im europäischen Wattenmeer und gilt als eine der schönsten Inseln ganz Dänemarks.
Wie auch anderswo in Dänemark darf der Strand auf der Insel Fanø mit dem Auto befahren werden. Viele kleine Sommerhäuser entlang meterhoher Dünen oder im Strandwald, sehr gut ausgestattete Ferienwohnungen auf der Insel Fanø motivieren jährlich tausende Urlauber, hier auf der Insel Fanø Erholung an Dänemarks Nordseeküste zu finden. Mit der Fähre von Esbjerg sind es gerade 12 Minuten Überfahrt.

Foto: © Cees van Roeden / Visitdenmark

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

26. Juister Gesundheitswoche vom 24. bis 29. April
Die Insel Juist gehört zu den ostfriesischen Inseln und hat sich seit vielen Jahren als besonders familienfreundliches und ruhiges Resort für den Nordseeurlaub profilieren können. Der „Spitzname“ Töwerland (Zauberland) ist ein Zeichen dafür.
Ostfriesische Inseln „for Future“
Die sieben Inseln vor der ostfriesischen Nordseeküste sind schon immer etwas Besonderes gewesen – durch ihre exponierte Lage und den natürlichen Reiz. Um all das möglichst lange zu erhalten, haben sich die Touristiker der Inseln zusammengeschlossen, um „for Future“ gewappnet zu sein. Diesem Anliegen auch optischen Eindruck zu verschaffen, dient seit einiger Zeit ein Zeichen am Himmel.
Erste Sterneninseln Deutschlands in der Nordsee
Hier geht es nicht um die Klassifizierungssterne für touristischen Standard, sondern um richtige Sterne am richtigen Himmel. Denn diese sind längst nicht mehr von allen Punkten der Erde nachts so deutlich wie früher zu erkennen.