Familien-Urlaub Ostfriesland

Familien-Urlaub Ostfriesland
Familien-Urlaub Ostfriesland
(0) Bewertungen: 0

Die Nordsee ist das ideale Urlaubsziel für Familien mit Kindern und Jugendlichen. Die niedersächsische Nordseeküste bietet mit den Nordseebädern in Ostfriesland und den Ostfriesischen Inseln Ferienziele unterschiedlichster Art, die von Sonnenbaden am Sandstrand der Ostfriesischen Inseln bis zum Aktiv-Urlaub im Hinterland der Nordseebäder reichen. Für Nordsee-Urlauber stehen in Ostfriesland Ferienwohnungen, Hotels und Pensionen für Übernachtungen bereit. 

(Schortens) Weiter Horizont, geschwungene Dünenlandschaften und eine leichte Brise - die Nordsee ist Erholung pur. Barfuß am Strand entlang, auf der Suche nach einem geeigneten Plätzchen zum Entspannen, spürt man warmen, weichen Sand durch die Zehen. Und plötzlich ist es da, das Urlaubsgefühl. Gerade im Sommer lädt die Nordsee zum Träumen ein und verführt in Niedersachsen zwischen Ems und Elbe Urlaubshungrige mit besonderen Attraktionen.

Nordsee-Insel Borkum: Eine Perle in der Nordsee
Sie dösen einfach gerne in der Sonne: Ganze Seehund-Familien tummeln sich auf Sandbänken im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Von Borkum aus kann man auf Ausflugsfahrten mit dem Schiff "Wappen von Borkum" dieses Naturschauspiel hautnah erleben. Während des Törns werden sogar ein paar Krabben gefischt und es gibt viele interessante Informationen und Geschichten rund um das Leben im Meer und an der Küste.

Wer sich wie die Seehunde in der Sonne aalen möchte, ist auf Borkum genau richtig. Vor einigen Wochen wurde der Borkumer Strand als erster Strand Niedersachsens mit dem international anerkannten Prädikat "bewachter Badestrand" ausgezeichnet. So ist sicheres und unbeschwertes Baden garantiert. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Wer sich in den Badepausen einen kleinen Strand-Snack gönnen will, wird von den typischen Borkumer "Milchbuden" begeistert sein.

Wellness auf der Nordsee-Insel Norderney
Wellness wird an der niedersächsischen Nordseeküste groß geschrieben. So auch am FKK-Strand in Norderney: Hier kann man in einer Strandsauna direkt am Meer schwitzen und dann ein erfrischendes Bad in der kühlen Nordsee genießen. Eine Sonnenterrasse lädt zum Entspannen zwischen den vielen Aufgüssen ein. An insgesamt vier bewachten Badestränden kann man sich auf Norderney nicht nur entspannen, sondern auch sportlich aktiv werden: Volleyball, Strandgymnastik oder Nordic Walking - ein umfangreiches Animationsangebot bringt Hobbysportler an den Stränden West- und Nordbad in Bewegung.

Krummhörn: Der erste Trockenstrand der Welt
Ein Kuriosum an der Küste: In Krummhörn finden Badebegeisterte den ersten Trockenstrand der Welt. Der über 9.000 Quadratmeter große Freizeitbereich wurde vor zehn Jahren mit vielen Attraktionen neu gestaltet. Neben komfortablen Sanitäranlagen, einem Kiosk, bunten Strandkörben und einem Beachvolleyballfeld wartet ein Abenteuerspielplatz mit einem versunkenen Schiff Klaus Störtebekers auf alle kleinen und großen Piraten. Gleich hinter einem Deich rauscht das Meer: Dort kann man sich nach einem erfrischenden Bad sogar warm abduschen - eine Solaranlage macht's möglich.

Nordsee-Heilbad Esens-Bensersiel
Auch das Nordseeheilbad Esens-Bensersiel bietet viele Unterhaltungs- und Entspannungsmöglichkeiten für Jung und Alt: Anziehungspunkt ist die Nordseetherme "Sonneninsel", die zum Entspannen und Erleben einlädt. Während Eltern das Sprudelbecken mit Massagedüsen oder den Badetempel mit Solebecken genießen, können die Kinder das große Becken mit der Räuberinsel, die Dschungelgrotte oder das Sonni-Kinderbad erkunden. Also: Badehose einpacken, kleines Schwesterlein mitnehmen und auf nach Esens-Bensersiel.

"Die niedersächsische Nordsee ist ein wahres Badeparadies. Ob mit der gesamten Familie nach Otterndorf oder zum sommerlichen Städtetrip nach Bremerhaven - für jedes Alter und jeden Wunsch halten 22 Urlaubsorte und Inseln das passende Angebot zum Erholen und Durchatmen parat", schwärmt Oliver Melchert, Pressesprecher der Nordsee GmbH.

Text: Die Nordsee

Datum: 14.07.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Harte Schale – weiche Tiere
Sie sind eng miteinander verwandt. Sie haben eine harte Schale, sind doch Weichtiere und gehören zu den bekanntesten Bewohnern des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wer hat nicht schon einmal von einem Ausflug an den Strand oder ins Watt eine Muschel oder das Gehäuse einer Schnecke mitgebracht? Grund genug, Muscheln und Schnecken zu den Hauptakteuren des Nationalpark-Themenjahres 2018 zu küren.
Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.