Ostfriesland erhält Goldenen Rollstuhl 2015

Die Preisträger bei der Verleihung des Goldenen Rollstuhls 2015
Die Preisträger bei der Verleihung des Goldenen Rollstuhls 2015
(5) Bewertungen: 1

„Da stehen wir drüber“. So könnte man die Haltung der sturmerprobten Bewohner Ostfrieslands, des äußersten deutschen Nordwestens, in einem Satz zusammenfassen, wenn wieder einmal mangels Alternativen ein Ostfriesenwitz zum Besten gegeben wird. Allerdings sollte man diesen Spruch nicht wörtlich nehmen, denn an Höhen, von denen aus man hinabschauen kann, mangelt es der Region wirklich. An dieser Stelle soll nicht der Spruch strapaziert werden, dass man morgens schon sehen kann, wer abends zu Besuch kommt… Eine ebene Landschaft führt aber nicht automatisch dazu, dass sich Menschen, denen das Überwinden von Treppen und Stufen schwerfällt, hier ungehindert bewegen können.

Großes Engagement für Rollstuhlfahrer

Wenn auf der Reisemesse CMT in Stuttgart alljährlich der „goldene Rollstuhl“ vergeben wird, muss der Preisträger schon mehr tun als nur einige Barrieren abbauen. In diesem Jahr wurde dieser Preis in der Kategorie „Reisebroschüren“ an den Katalog „Ostfriesland – Natürlich barrierefrei“ vergeben. Das ZsL Stuttgart (Zentrum selbstbestimmt Leben e.V.) zeichnet hiermit besonders herausragende barrierefreie Reiseangebote aus. Mit der Auszeichnung werden die umfangreichen Informationen, die sich an Menschen mit Mobilitäts-, Seh- und Höreinschränkungen richten, gewürdigt. Die von der Ostfriesland Tourismus GmbH herausgegebene Broschüre stellt zahlreiche barrierefreie Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten anhand der Kapitel Natur, Kultur, Sport und Wasser vor. Ein umfangreicher Serviceteil gibt praktische Tipps zu allen Stationen der Reiseplanung. Barrierefreie Unterkünfte und Gastronomiebetriebe präsentieren sich im Einleger des Heftes.
Was nicht vorhanden ist, kann auch nicht noch so schön präsentiert werden. Die Preisverleihung an eine Broschüre bedeutet natürlich, dass alle die in ihr präsentierten Angebote auch vorhanden und nutzbar sind. Das ist der eigentliche Wert der Auszeichung. In diesem Sinne haben sich die Touristik-Anbieter Ostfrieslands die günstigen Gegebenheiten der „stufenlosen“ Landschaft zunutze gemacht und darauf eine Infrastruktur errichtet, die sich unmittelbar an die Bedürfnisse dieser Gruppe von Urlaubern anknüpft. Urlaub an der Nordsee ist nicht auf den passiven Badeurlaub am sommerlichen Strand zu begrenzen. Gerade die jetzt ausgezeichnete Broschüre zeigt die Vielfalt des touristischen Angebots an der Küste der ostfriesischen Nordsee.

Sie können in Ostfriesland Hotel und Ferienhaus direkt buchen.
Sie können auf den Ostfriesischen Inseln Hotel und Ferienhaus direkt buchen.

www.ostfriesland.de / nordlicht verlag

Foto: © www.ostfriesland.de

Datum: 10.02.2015

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Harte Schale – weiche Tiere
Sie sind eng miteinander verwandt. Sie haben eine harte Schale, sind doch Weichtiere und gehören zu den bekanntesten Bewohnern des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wer hat nicht schon einmal von einem Ausflug an den Strand oder ins Watt eine Muschel oder das Gehäuse einer Schnecke mitgebracht? Grund genug, Muscheln und Schnecken zu den Hauptakteuren des Nationalpark-Themenjahres 2018 zu küren.
Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.