Fitness an der Nordsee

Walking am Nordseestrand
Walking am Nordseestrand
(5) Bewertungen: 1

Wer sich auf einen Urlaub an der Nordsee vorbereitet, wird zunächst mit Klischees konfrontiert: Das Wasser ist selten da (Kehrseite: man kann Wattwandern), der Wind weht beim Radfahren immer von vorn (Lösung: einfach umkehren), die Landschaft ist langweilig. Gegen Letzteres hilft es, einmal genauer hinzusehen – an den Strand, auf die Dünen, vor allem ins Watt. Wer jedoch einmal das Erlebnis Nordseeurlaub hinter sich hat, wird mit dem Suchtfaktor konfrontiert. Dagegen hilft nur: Immer wieder hinfahren!

Eldorado für Sportbegeisterte

Diese Bezeichnung nimmt die Nordseeküste von Schleswig-Holstein für sich in Anspruch. Zu Recht, wie der genauere Blick beweist. Ob Jogging am Deich, Wattwalking oder Ausdauerveranstaltungen wie Marathon- und Triathlon locken tausende Urlauber an den Strand und an die gesunde Nordseeluft. Dabei gewinnen besonders die Wassersportarten Kitesurfen, Windsurfen und Stand Up Paddeling (SUP) an der Westküste Schleswig-Holsteins immer mehr Freunde. Urlaubsgäste können sich alleine sportlich betätigen oder sich einfach einer Gruppe anschließen und die Erfahrungen und Erlebnisse unmittelbar mit Gleichgesinnten teilen.
Dazu haben sich die Touristiker auch Kombiangebote einfallen lassen, denn die gesunde Kombination aus Sport- und Wellness buchen die Gäste, die sich nicht wirklich zwischen Entspannung und Erlebnis entscheiden können und wollen. Mögliche Beispiele dafür sind: tagsüber Radfahren auf dem Nordseeküstenradweg entlang des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer und abends Thalasso- und Wohlfühlprogramm in Wellness- und Gesundheitseinrichtungen.

Lauf- und Walkingveranstaltungen

Die Stadt Husum lockt mit Klimawalking für Gruppen. Am Husumer Dockkoog erfahren Kleingruppen mit professioneller Leitung durch ausgebildete Physiotherapeuten und Walking-Instruktoren einen Einstieg in das nordsee* Klima Walking. Spaß an der Bewegung in Kombination mit dem gesunden Reizklima der Nordsee steht dabei im Vordergrund. Laufen für den guten Zweck hält die Insel Amrum bereit. Amrum bietet eine ideale Laufkulisse: endlos langer Strand, barfuß, Nordseewellen als Begleiter, Wind im Haar, und die Sonne im Gesicht - am Watt, am Kniepsand, durch die Dünen am Leuchtturm oder durch Heide und Wald. Und das alles für einen guten Zweck. Die Fachklinik Satteldüne startet jährlich im Rahmen ihres Pfingstfestes einen Spenden-Run für Mukoviszidose-Betroffene. Knapp 600 Läufer brachten letztes Jahr 40.000 Euro zusammen. Neben 26 und 13,5 Kilometern gibt es einen Rundkurs von 4,5 Kilometern um das Klinikgelände zwischen Dünen und Strand, der mehrmals durchlaufen werden kann.

Sie können in Nordfriesland Hotel und Ferienhaus direkt buchen.

nordseetourismus.de / nordlicht verlag

Foto: © Oliver Franke

Datum: 25.03.2015

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

An der Nordsee zuhause
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – so lautet ein gängiger Spruch. Übersetzt in die heutige Zeit sind es bewegte Bilder, die besondere Aufmerksamkeit erregen. Das wissen auch die Touristiker an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins, in Nordfriesland.
Die Flåmbahn im Winter
Das Nordende der Nordsee bei der norwegischen Küstenstadt Ålesund bietet ein Hinterland allererster Güte: die norwegischen Fjorde. Gerade der Kontrast zwischen Meereshöhe am Fjord und Gipfeln bis 2.000 Metern Höhe, die sogar im Sommer schneebedeckt sind, macht den Reiz dieser Landschaft aus.
Biikebrennen an der Nordsee 2020
Dieser Brauch an der nordfriesischen Nordseeküste geht auf frühere Seefahrerzeiten zurück. Biike bedeutet hochdeutsch Bake oder Feuerzeichen. Das Abbrennen von Feuern am Vorabend des St.-Petri-Tages (22.2.) beendete früher die schifffahrtslose Zeit und sollte gleichzeitig den Winter und böse Geister vertreiben.