Neue Fährlinie zwischen Stade und Hamburg

Neue Fährlinie zwischen Stade und Hamburg
Neue Fährlinie zwischen Stade und Hamburg

Die Hansestadt Hamburg pflegt traditionell gute Beziehungen zu ihrem Umland. Elbabwärts gehört auch die Hansestadt Stade und das „Alte Land“ dazu. Seit dem 5. August 2019 gibt es noch bessere Möglichkeiten, die Region touristisch zu erschließen.
Dreimal täglich verkehrt der Katamaran „Liinsand“ in beiden Richtungen von Stadersand über Wedel (Schulau) nach Hamburg-Fischmarkt. Jeweils einmal am Vormittag, zur Mittagszeit und am Abend wird die Fähre die Elbe überqueren und den Gästen eine maritime Alternative zum S-Bahn-Betrieb eröffnen.
Damit wird ein wassertouristisches Angebot geschaffen wurde, auf das man lange hingearbeitet hat. Nachdem der Elbe-City-Jet seinen Betrieb zwischen Hamburg und Stadersand vor rund zehn Jahren eingestellt hat, gibt es mit den „elblinien“ wieder einen schnellen Personenfährverkehr zwischen den beiden Hansestädten.
Die Fähre „Liinsand“ bietet Platz für 50 Passagiere und 15 Fahrräder. Die Katamaran-Form sorgt auf Ihrer Fahrt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16 Knoten für ein ruhiges und sicheres Fahrgefühl auf der Elbe. Der eingebaute Hybrid-Antrieb des Schiffs ermöglicht einen besonders umweltfreundlichen Transport. Beim An- und Ablegen sowie in den Häfen wird die Liinsand mit Batteriekraft betrieben und ist damit dann komplett emissionsfrei und nahezu geräuschlos.
Detaillierte Informationen zum Fahrplan, zu den Tarifen und sowie Tickets für die Fähre gibt es in der Tourist-Information am Hafen von Stade, Hansestraße 16, telefonisch unter 04141-776980.

Stade Marketing und Tourismus GmbH (SMTG) / nordlicht verlag

Foto: © SMTG / Stefanie Scholl

Datum: 06.08.2019

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Lesungen im Multimar Wattforum
Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning hat sich in den zwei Jahrzehnten seines Bestehens zu einem echten Anziehungspunkt nicht nur für Naturliebhaber entwickelt. Auch vielfältige andere Veranstaltungen laden dorthin ein. Jüngstes Beispiel sind gleich drei Autorenlesungen, wovon eine musikalisch und eine andere schauspielerisch untermalt wird.
Heiraten auf Juist
Die – nach Westen hin – vorletzte ostfriesische Insel Juist kann trotz der geringen Größe auf ein sehr vielseitiges Veranstaltungsprogramm verweisen und hat sich eine wachsende Zahl von Stammurlaubern erarbeitet. Nun wartet ab 2020 die nächste Attraktion – Heiraten am Nordseestrand.
Herbst in Friesland
Die Friesen besiedeln bis heute weite Teile der Nordseeküste. Während Nordfriesland und Ostfriesland in Deutschland liegen, gibt es auch in den Niederlanden eine Provinz Friesland, zusammen mit den westfriesischen Inseln.