Ferienobjekte inserieren

Ferienobjekte inserieren Ferienobjekte inserieren

Den richtigen Mieter für sein Objekt finden - und ausreichend Mietinteressenten für die gewünschte Auslastung, das ist das Ziel aller Anstrengungen zur Vermarktung der eigenen Ferienimmobilie. Ein wichtiger Bereich des Eigenmarketings ist die Präsenz auf starken Ferienwohnungsportalen im Internet. Präsentieren Sie Ihre Immobilie dort, wo Mietinteressenten danach suchen. Inserieren Sie Ihr Ferienhaus auf www.nordsee-netz.de.

Wer seine Ferienwohnung oder sein Ferienhaus vermieten möchte, kann dies auch mit Hilfe des Reiseführer-Netzwerkes tun. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, Ihr Ferienobjekt kostengünstig zu inserieren. Angeboten ist ein Marktplatz für Vermieter und Mieter von Unterkünften. Der Marktplatz unterstützt Vermieter bei der Eigenvermarktung der Objekte. Kontakte zwischen Mieterinteressenten und Vermieter passieren direkt. Alle Vereinbarungen zwischen Mieter und Vermieter werden direkt getroffen.

Inserate auf www.nordsee-netz.de können mit einer Laufzeit von 12 Monaten abgeschlossen werden. Sie haben die volle Kontrolle über die veröffentlichten Daten zu Ihrem Objekt und können dies optimal auf dem Marktplatz präsentieren. Für das erfolgreiche Zusammenführen von Mietern und Vermietern fallen keine Zusatzkosten an. Für Anbieter mit mehr als einer Unterkunft werden kostengünstige Pakete für die Inserate von bis zu 25 Unterkünften angeboten. Bei mehr als 25 Ferienimmobilien erstellen wir Ihnen ein persönliches Angebot.

Näheres zu unseren Preise entnehmen Sie bitte unserer Preisliste.

Als Partnerunternehmen im Reiseführer-Netz mit zahlreichen Regionalportalen und Themenportalen bietet www.nordsee-netz.de die Möglichkeit, mit einer Anzeige auf verschiedenen Portalen zu erscheinen – natürlich frei von Zusatzkosten für den Anbieter von Unterkünften. Jedes Inserat wird automatisch auf allen anderen passenden Portalen des Reisefüher-Netz angezeigt. Ebenfalls einfach und effektiv: In nur einem Nutzerbackend kann man seine Unterkunft in verschiedenen Sprachen und auf verschiedensprachigen Reiseführerportalen anbieten – ebenfalls ohne Zusatzkosten für den Inserenten.

Testen Sie kostenfrei die Möglichkeiten für die Bewerbung ihrer Ferienimmobilie, bevor Sie sich für Ihr Inserat entscheiden. Einfach hier registrieren. Ein Demo-Film und ein detailliertes Vermieter-Handbuch mit Anleitung und weiteren Hinweisen stehen dort für Sie bereit.

Vorteile auf einen Blick

Vorteile auf einen Blick

Jeder Anbieter von Ferienimmobilien sollte seine Unterkunft dort inserieren, wo Mietinteressenten danach suchen. Der Marktplatz...
Preise Vermieteranzeigen

Preise Vermieteranzeigen

Inserate über das MAX-TD Booking-Tool haben einfache und überschaubare Preise. Alle Preise sind Endpreise und beziehen sich auf eine...
Reiseführer-Netzwerk

Reiseführer-Netzwerk

Eine Anzeige für Ihre Unterkunft auf einem der Marktplätze im Reiseführer-Netzwerk bedeutet eine breite Streuung Ihrer Anzeigen auf...
Inserate für Hotels

Inserate für Hotels

Die Booking Engine für unsere Ferienwohnung Sektion und unsere Hotel Sektion sind gesplittet. Im Moment haben wir keine Moglichkeit, einzelne Hotels in unsere Booking Engine für Hotels aufzunehmen.
Legal Notice

Vertragliches zu Vermieteranzeigen

Alle Vermieteranzeigen in der Sektion "Ferienhaus und Hotelsuche" werden über eine zentrale Verwaltung für derartige...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

An der Nordsee zuhause
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – so lautet ein gängiger Spruch. Übersetzt in die heutige Zeit sind es bewegte Bilder, die besondere Aufmerksamkeit erregen. Das wissen auch die Touristiker an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins, in Nordfriesland.
Die Flåmbahn im Winter
Das Nordende der Nordsee bei der norwegischen Küstenstadt Ålesund bietet ein Hinterland allererster Güte: die norwegischen Fjorde. Gerade der Kontrast zwischen Meereshöhe am Fjord und Gipfeln bis 2.000 Metern Höhe, die sogar im Sommer schneebedeckt sind, macht den Reiz dieser Landschaft aus.
Biikebrennen an der Nordsee 2020
Dieser Brauch an der nordfriesischen Nordseeküste geht auf frühere Seefahrerzeiten zurück. Biike bedeutet hochdeutsch Bake oder Feuerzeichen. Das Abbrennen von Feuern am Vorabend des St.-Petri-Tages (22.2.) beendete früher die schifffahrtslose Zeit und sollte gleichzeitig den Winter und böse Geister vertreiben.