Heide

St. Jürgen-Kirche am Marktplatz von Heide St. Jürgen-Kirche am Marktplatz von Heide

Mit etwa 20.000 Einwohnern ist Heide an der Nordsee die Kreisstadt und gleichzeitig größter Ort in Dithmarschen. Die Stadt wirbt mit dem Slogan „Marktstadt im Nordseewind“. Damit ist gesagt, dass Heide nicht direkt an, aber doch ziemlich nahe „am Wind“ der Nordseeküste liegt, das große Nordseebad Büsum ist knapp 20 Kilometer entfernt.
Einzigartig in ganz Deutschland - und vielleicht darüber hinaus - ist dagegen der Markt. Mit 4,7 Hektar ist er Deutschlands größter unbebauter Marktplatz. Seit mehr als 500 Jahren findet hier an jedem Samstagvormittag der Heider Wochenmarkt statt, eines der bedeutendsten Ereignisse in ganz Dithmarschen. Der Heider Marktplatz war auch Tagungsort der Landesversammlung der „Freien und unabhängigen Bauernrepublik Dithmarschen“ (bis 1559). Alle zwei Jahre herrscht am ersten Juliwochenende drei Tage lang der „Heider Marktfrieden“ als historisches Markttreiben.
Die historische Altstadt beherbergt mit der Museumsinsel das Heimatmuseum und das Klaus-Groth-Museum, das an den großen niederdeutschen Dichter erinnert. Auch das Brahms-Haus als Stammhaus der Familie des Komponisten Johannes Brahms ist nur wenige Meter entfernt.
Heides Umlandgemeinden bieten den Nordsee-Urlaubern vor allem Erholung in gesunder Umgebung.

Vom Flugplatz Heide-Büsum gibt es regelmäßige Linienflüge zur Insel Helgoland.
 

Foto: © Touristinfo Heide-rundum e.V.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ostfriesische Inseln „for Future“
Die sieben Inseln vor der ostfriesischen Nordseeküste sind schon immer etwas Besonderes gewesen – durch ihre exponierte Lage und den natürlichen Reiz. Um all das möglichst lange zu erhalten, haben sich die Touristiker der Inseln zusammengeschlossen, um „for Future“ gewappnet zu sein. Diesem Anliegen auch optischen Eindruck zu verschaffen, dient seit einiger Zeit ein Zeichen am Himmel.
Erste Sterneninseln Deutschlands in der Nordsee
Hier geht es nicht um die Klassifizierungssterne für touristischen Standard, sondern um richtige Sterne am richtigen Himmel. Denn diese sind längst nicht mehr von allen Punkten der Erde nachts so deutlich wie früher zu erkennen.
Beruhigende Landschaft
Die Fjord-Landschaft in Norwegen oder kurz Fjord Norwegen genannt, ist bekannt für ihre atemberaubende Landschaft mit tiefblauen, von der UNESCO geschützten Fjorden, herabstürzenden Wasserfällen, massiven Gletschern und hohen, schneebedeckten Bergen. Nur wenige Menschen, die diesen Teil Norwegens besuchen, bleiben unberührt. Es ist eine Region zum Nachdenken und Aufladen.