Heide

St. Jürgen-Kirche am Marktplatz von Heide (Foto: Touristinfo Heide-rundum e.V.) St. Jürgen-Kirche am Marktplatz von Heide (Foto: Touristinfo Heide-rundum e.V.)

Mit etwa 20.000 Einwohnern ist Heide an der Nordsee die Kreisstadt und gleichzeitig größter Ort in Dithmarschen. Die Stadt wirbt mit dem Slogan „Marktstadt im Nordseewind“. Damit ist gesagt, dass Heide nicht direkt an, aber doch ziemlich nahe „am Wind“ der Nordseeküste liegt, das große Nordseebad Büsum ist knapp 20 Kilometer entfernt.

Einzigartig in ganz Deutschland - und vielleicht darüber hinaus - ist dagegen der Markt. Mit 4,7 Hektar ist er Deutschlands größter unbebauter Marktplatz. Seit mehr als 500 Jahren findet hier an jedem Samstagvormittag der Heider Wochenmarkt statt, eines der bedeutendsten Ereignisse in ganz Dithmarschen. Der Heider Marktplatz war auch Tagungsort der Landesversammlung der „Freien und unabhängigen Bauernrepublik Dithmarschen“ (bis 1559). Alle zwei Jahre (2008, 2010…) herrscht am ersten Juliwochenende drei Tage lang der „Heider Marktfrieden“ als historisches Markttreiben.

Die historische Altstadt beherbergt mit der Museumsinsel das Heimatmuseum und das Klaus-Groth-Museum, das an den großen niederdeutschen Dichter erinnert. Auch das Brahms-Haus als Stammhaus der Familie des Komponisten Johannes Brahms ist nur wenige Meter entfernt.

Heides Umlandgemeinden bieten den Nordsee-Urlaubern vor allem Erholung in gesunder Umgebung.
 
Foto: Touristinfo Heide-rundum e.V.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ins Watt mit dem Rollstuhl
Die Küste der Nordsee, ob Sandstrand, Grünstrand oder Watt, ist nach wie vor ein beliebter Anziehungspunkt für Urlauber und Tagesgäste. Seit Jahren schon denken die Küstenorte und deren Akteure immer mehr auch an Menschen, mit Mobilitätseinschränkungen wie Rollstuhlfahrer, wie das Beispiel Nordstrand zeigt.
Dithmarscher Kohltage im September
Die eigentlich unspektakuläre Landschaft Dithmarschen erstreckt sich entlang der Nordseeküste von der Halbinsel Eiderstedt im Norden bis zur Elbmündung im Süden. Das große Nordseebad Büsum ist Anziehungspunkt zu fast jeder Jahreszeit, während das küstennahe Hinterland besonders wegen der vielen Kohlfelder bekannt ist.
Wassersportfestival in Hvide Sande
Der Name erinnert wirklich an das naheliegende: Weißer Sand. Der erst 1931 gegründete Ort Hvide Sande liegt an der dänischen Nordseeküste auf der Nehrung Holmsland Klit, die den Ringkøbing Fjord vom offenen Meer trennt.