Bergen an Zee

Zenrtum von Bergen an Zee Zenrtum von Bergen an Zee

Lage und Geschichte

Bergen an Zee ist der Seebad-Vorort der Stadt Bergen. Bergen selbst liegt auf der Halbinsel Noord-Holland, nur wenige Kilometer westlich der Stadt Alkmaar. Bergen an Zee wurde erst 1906 gegründet, mit dem Ziel, für die Stadt Bergen einen Erholungsort zu schaffen. Bergen an Zee liegt mitten in der weitläufigen nordholländischen Dünenlandschaft. Das Gebiet erstreckt sich von Wijk an Zee im Süden bis Camperduin nördlich von Bergen an Zee und ist zu großen Teilen bewaldet.

Sehenswürdigkeiten und Tourismus

Strand von Bergen an ZeeBergen an Zee erreicht der Besucher von der Küstenstraße 510 aus nach einer für holländische Verhältnisse langen Fahrt durch bewaldetes Gebiet. Die Straße 510 ist Teil der internationalen Grünen Küstenroute an der Nordseeküste zwischen Norwegen und Frankreich. Der Ort selbst liegt mitten in der grasbewachsenen Dünenlandschaft mit unmittelbarem Blick auf die Nordsee. Das Zentrum empfängt den Gast mit modernen gepflegten Gebäuden und großzügiger Gestaltung. Der breite und abgestufte Strand unmittelbar am Ortszentrum weist die für die niederländische Nordseeküste typischen Holzhäuser auf, die auch im Winter am Strand verbleiben. Im Sommer werden sie als kleine Ferienunterkünfte – manchmal auch als gastronomisches Angebot - genutzt.
vor Bergen an ZeeDer breite Strand bietet genügend Platz für die vielen Sommerurlauber und ist zum Wasser hin mit einer fast meterhohen Abstufung versehen, die sich mit dem Einfluss des Wassers ständig ändert. In Bergen an Zee wurde ein Seeaquarium angelegt, das ganzjährig geöffnet ist. In 44 verschiedenen Aquarien können über 200 Arten von Meeresbewohnern betrachtet werden, aus dem Polarmeer ebenso wie aus dem Atlantik und dem Amazonasgebiet. Für den Charakter des Ortes ist es bedeutsam, dass eine geplante weitere Bebauung der Dünenlandschaft durch die Einwohner verhindert wurde.

Sie können in Bergen an Zee Hotels und Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © Karin Höll (3)

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

26. Juister Gesundheitswoche vom 24. bis 29. April
Die Insel Juist gehört zu den ostfriesischen Inseln und hat sich seit vielen Jahren als besonders familienfreundliches und ruhiges Resort für den Nordseeurlaub profilieren können. Der „Spitzname“ Töwerland (Zauberland) ist ein Zeichen dafür.
Ostfriesische Inseln „for Future“
Die sieben Inseln vor der ostfriesischen Nordseeküste sind schon immer etwas Besonderes gewesen – durch ihre exponierte Lage und den natürlichen Reiz. Um all das möglichst lange zu erhalten, haben sich die Touristiker der Inseln zusammengeschlossen, um „for Future“ gewappnet zu sein. Diesem Anliegen auch optischen Eindruck zu verschaffen, dient seit einiger Zeit ein Zeichen am Himmel.
Erste Sterneninseln Deutschlands in der Nordsee
Hier geht es nicht um die Klassifizierungssterne für touristischen Standard, sondern um richtige Sterne am richtigen Himmel. Denn diese sind längst nicht mehr von allen Punkten der Erde nachts so deutlich wie früher zu erkennen.