Zweihundert Jahre Seebad Cuxhaven

Die Heilkräfte des Meeres für die Gesundheit nutzen: Cuxhavener Thalasso-Kurwoche zum 200-jährigen Jubiläum als Seebad
Die Heilkräfte des Meeres für die Gesundheit nutzen: Cuxhavener Thalasso-Kurwoche zum 200-jährigen Jubiläum als Seebad
(5) Bewertungen: 1

Das Nordseeheilbad Cuxhaven nimmt unter den zahlreichen deutschen Seebädern eine gewisse Ausnahmestellung ein. Vom 14. Jahrhundert bis 1937 gehörte Cuxhaven zu Hamburg, die Stadt verfügt über einen bedeutenden Hafen, von hier startete 1891 die erste Kreuzfahrt der Welt, die Stadt liegt an einer exponierten Stelle direkt an der Mündung der Elbe in die Nordsee, Cuxhaven ist das größte deutsche Nordseebad und die drittgrößte Stadt an der deutschen Nordseeküste…
Und mit dem beginn 1816 ist Cuxhaven eines der ältesten deutschen Seebäder. Das wird mit einem Jubiläumsjahr gefeiert.

Start ins Jubiläumsjahr mit Thalasso-Kurwoche

Rechtzeitig zum 200-jährigen Jubiläum als Seebad ist er fertig geworden: Cuxhavens „Weg nach Thalasso“. Die neue, vier Kilometer lange Strandpromenade führt im Nordseeheilbad Cuxhaven bis zum Thalassozentrum, das ebenfalls durch Umbau erneuert wurde und sich im Jubiläumsjahr als modernes Badehaus präsentiert. Die lichtdurchfluteten Behandlungsräume bieten Ausblick auf das davor liegende Weltnaturerbe Wattenmeer. Dieses liefert das Meerwasser, das bei Flut über Pumpen direkt ins Thalassozentrum geleitet wird und – neben Algen und Schlick – unentbehrlicher Bestandteil der original Thalassotherapie ist.
Bereits seit 1816 darf sich Cuxhaven als Seebad bezeichnen, ein Ort, an dem medizinische Einrichtungen zur Durchführung von Kurmaßnahmen vorhanden sind und das Seeklima für den Kur- und Badebetrieb genutzt wird. Wo vor zweihundert Jahren alles mit einem Warmbadehaus und Karrenbad am Strand begann, befindet sich heute Deutschlands größtes Nordseeheilbad, in dem der Gesundheitsurlaub eine wichtige Rolle spielt. Dazu tragen neben dem Reizklima der Nordsee auch die Kur- und Spa-Einrichtungen im neuen Thalassozentrum mit ihren Badeärzten und Therapeuten bei.
Immer mehr Cuxhaven-Urlauber möchten die Errungenschaften der Meeresheilkunde für die eigene Gesundheit nutzen. Vor allem bei Erkrankungen der Atemwege, der Haut und des Stütz- und Bewegungsapparates sowie bei Allergien, Stress- und Burn-Out-Zuständen hat sich die Thalassotherapie bewährt. Die „Cuxhavener Thalasso-Kurwoche“ im Jubiläumsjahr umfasst eine ärztliche Untersuchung mit zehn Einzel- und fünf Gruppenanwendungen, jeweils individuell vom behandelnden Arzt auf die gesundheitlichen Bedürfnisse der Gäste abgestimmt.

www.mundo-marketing / nordlicht verlag

Foto: © Nordseeheilbad Cuxhaven

Datum: 01.03.2016

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Erlebniszentrum „Naturkraft“ an der dänischen Nordsee
Im Vergleich mit der eher „zahmen“ Ostsee entwickelt das Wasser an der Nordseeküste deutlich mehr Kraft, ob bei Sturmfluten oder durch ständige Erosion der Küsten. Die Gezeiten machen ebenfalls den Unterschied, obwohl das Wasser dadurch nicht immer „da“ ist.
Endlich wieder an die Dänische Nordsee
Die lange und abwechslungsreiche Nordseeküste Dänemarks reicht von Kap Skagen im Norden bis zur Insel Rømø im Süden. Sie ist sehr vielgestaltig und seit Jahren bei deutschen Urlaubern beliebt. Das alles ist ab 15. Juni wieder möglich.
Wattführungen sind wieder möglich
Es gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Nordseeurlaubs. Der Gang durch das Watt ist zunächst eine Mischung aus Abschreckung und Anziehung. Wer dann jedoch einige Meter, natürlich barfuß, durch den „Matsch“ gelaufen ist, wird sich vollständig den Informationen des Wattführers widmen, der zahlreiche unbekannte Fakten zu dieser einzigartige Naturerscheinung mitzuteilen hat.