Insel Neuwerk

Insel Neuwerk Insel Neuwerk

Die Insel Neuwerk liegt 13 Kilometer nordwestlich vom Nordseeheilbad Cuxhaven am Ausgang der Elbmündung. Mit kleinen Unterbrechungen (1937 -1969) gehört Neuwerk, zusammen mit den kleinen Nachbarinseln Scharhörn und Nigehörn, seit Jahrhunderten zur Hansestadt Hamburg.
Wahrzeichen ist der 1310 erbaute Leuchtturm – Hamburgs ältestes erhaltenes Bauwerk -, der ursprünglich auch als Bollwerk gedacht war. Erreichbar ist die nur 3 qkm große autofreie Insel vom Festland aus bei Ebbe per Kutsche oder zu Fuß, bei Flut mit dem Schiff.
Seit 1905 wird die Insel Neuwerk, die heute 40 Bewohner hat, als Erholungsort und Seebad genutzt. Wanderungen im Nationalpark Wattenmeer, Bernsteinsuche vor allem nach Stürmen und die Salzwiesen mit ihrem jahreszeitlich wechselnden Blütenmeer locken jährlich 120.000 Besucher nach Neuwerk. Ein Hotel, Pensionen, Ferienwohnungen, Reiterhof, Heuhotel und zwei Schullandheime stehen für längere Aufenthalte zur Verfügung.
Über einen fünf Kilometer langen Wattenweg ist die Vogelschutzinsel Scharhörn erreichbar, sie darf aber nur nach telefonischer Rücksprache mit dem Vogelwart betreten werden.

Foto: © wikimedia.de / Geoz gemeinfrei

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ostfriesische Inseln „for Future“
Die sieben Inseln vor der ostfriesischen Nordseeküste sind schon immer etwas Besonderes gewesen – durch ihre exponierte Lage und den natürlichen Reiz. Um all das möglichst lange zu erhalten, haben sich die Touristiker der Inseln zusammengeschlossen, um „for Future“ gewappnet zu sein. Diesem Anliegen auch optischen Eindruck zu verschaffen, dient seit einiger Zeit ein Zeichen am Himmel.
Erste Sterneninseln Deutschlands in der Nordsee
Hier geht es nicht um die Klassifizierungssterne für touristischen Standard, sondern um richtige Sterne am richtigen Himmel. Denn diese sind längst nicht mehr von allen Punkten der Erde nachts so deutlich wie früher zu erkennen.
Beruhigende Landschaft
Die Fjord-Landschaft in Norwegen oder kurz Fjord Norwegen genannt, ist bekannt für ihre atemberaubende Landschaft mit tiefblauen, von der UNESCO geschützten Fjorden, herabstürzenden Wasserfällen, massiven Gletschern und hohen, schneebedeckten Bergen. Nur wenige Menschen, die diesen Teil Norwegens besuchen, bleiben unberührt. Es ist eine Region zum Nachdenken und Aufladen.