Nordholz-Spieka

Nordsee bei Nordholz-Spieka Nordsee bei Nordholz-Spieka

Der staatlich anerkannte Nordsee-Küstenbadeort Nordholz mit den Ortsteilen Spieka-Neufeld und Cappel-Neufeld liegt direkt an der Küste des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer, wenige Kilometer südwestlich des Nordseeheilbades Cuxhaven. Weite Grünstrände - auch für FKK - erstrecken sich vor den Deichen, Duschen, Spielplätze und Campingmöglichkeiten ergänzen das Angebot.

Der Kutterhafen in Spieka-Neufeld - auch für Gastlieger offen - ist Ausgangspunkt für Krabbenkutter, deren Fang gleich vor Ort erworben werden kann.

Eine Besonderheit ist die während der Saison für Kinder von 8 bis 12 Jahren angebotene Kindernacht im Heubett: unvergessliche Romantik in einzigartiger Umgebung. Zahlreiche Vergünstigungen bei kulturellen und gastronomischen Einrichtungen der Region bietet die kostenlose Nordholz-Card, ein wohl einmaliges Angebot an der gesamten deutschen Nordseeküste.

In der Nähe von Nordholz befand sich während des I. Weltkriegs Deutschlands größter Luftschiffplatz. Heute gibt eben dort das Aeronauticum, eine Museumshalle, die anhand von Originalteilen, Modellen und Abbildungen einen umfangreichen Überblick über die Geschichte der deutschen Luftschiffe sowie über die See- und Marineflieger gibt.

Das Nationalparkhaus vermittelt Wissenswertes über das Wattenmeer. Ein Paradies für Inline-Skater und Radfahrer sind die asphaltierten Deichwege im Umfeld von Nordholz-Spieka, die sich von Cuxhaven im Norden bis Bremerhaven im Süden erstrecken.
 
 

Foto: © Marit Peters / pixelio.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

An der Nordsee zuhause
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – so lautet ein gängiger Spruch. Übersetzt in die heutige Zeit sind es bewegte Bilder, die besondere Aufmerksamkeit erregen. Das wissen auch die Touristiker an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins, in Nordfriesland.
Die Flåmbahn im Winter
Das Nordende der Nordsee bei der norwegischen Küstenstadt Ålesund bietet ein Hinterland allererster Güte: die norwegischen Fjorde. Gerade der Kontrast zwischen Meereshöhe am Fjord und Gipfeln bis 2.000 Metern Höhe, die sogar im Sommer schneebedeckt sind, macht den Reiz dieser Landschaft aus.
Biikebrennen an der Nordsee 2020
Dieser Brauch an der nordfriesischen Nordseeküste geht auf frühere Seefahrerzeiten zurück. Biike bedeutet hochdeutsch Bake oder Feuerzeichen. Das Abbrennen von Feuern am Vorabend des St.-Petri-Tages (22.2.) beendete früher die schifffahrtslose Zeit und sollte gleichzeitig den Winter und böse Geister vertreiben.