Deutsches Auswandererhaus ®

Ausflugsziel Nordsee Deutsches Auswandererhaus Deutsches Auswandererhaus® in Bremerhaven

Das Deutsche Auswandererhaus im Neuen Hafen von Bremerhaven befindet sich genau an der Stelle, wo zwischen 1830 und 1974 über sieben Millionen Auswanderer – meist für immer – ihre Heimat verließen. Das Deutsche Auswandererhaus ist weit mehr als eine Ansammlung von Fakten. Auf sehr anschauliche und emotionale Weise wird die Thematik Auswanderung erklärt, werden historische Brücken geschlagen und die Beweggründe der Menschen geschildert, die sie zu diesem Schritt bewogen.

Das Deutsche Auswandererhaus ist ein Erlebnismuseum par excellence. Ein Audiosystem ermöglicht es, an den verschiedensten (Lebens)Stationen zu lauschen und sich zu informieren, gleichzeitig bieten Reihen von Karteikästen, Dokumenten und Datenbanken die Möglichkeit, in der Vergangenheit zu stöbern.

Deutsches Auswandererhaus - Galerie der 7 MillionenBesonders anschaulich sind die Szenerien mit lebensgroßen Figuren, die in den beengten Räumlichkeiten nachgebildeter Kojen, Waschräume und Speisesäle fast lebendig werden. Nicht selten muss man sich vergewissern, ob der Nachbar aus Wachs oder doch aus Fleisch und Blut ist. 


Jeder Besucher erhält zu Beginn einen Bording Pass, der ihn mit dem Leben einer tatsächlich ausgewanderten Person vertraut macht. In den detailgetreu rekonstruierten Räumlichkeiten wie beispielsweise einem Wartesaal in Bremerhaven, einer Kaimauer mit ankerndem Dampfer, an Bord des Schiffes bis hin zur Einwandererstation auf Ellis Island in New York erfährt der Besucher persönliche Begebenheiten „seines“ Auswanderers sowie über die gesellschaftlichen und politischen Hintergründe zu seinen Lebzeiten.

Im Forum Migration können Besucher gezielt in vier unterschiedlichen Datenbanken nach ausgewanderten Verwandten suchen. Wechselnden Sonderausstellungen informieren zusätzlich über Wissenswertes zum Thema Auswanderung.

Deutsches Auswandererhaus - Forum MigrationDeutsches Auswandererhaus
Columbusstraße 65
27568 Bremerhaven
T (0471) 90220-0
www.dah-bremerhaven.de


Erfahren Sie mehr in diesem Erlebnisbericht über das Deutsche Auswanderhaus.


Fotos © Deutsches Auswandererhaus/Werner Huthmacher

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Harte Schale – weiche Tiere
Sie sind eng miteinander verwandt. Sie haben eine harte Schale, sind doch Weichtiere und gehören zu den bekanntesten Bewohnern des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Wer hat nicht schon einmal von einem Ausflug an den Strand oder ins Watt eine Muschel oder das Gehäuse einer Schnecke mitgebracht? Grund genug, Muscheln und Schnecken zu den Hauptakteuren des Nationalpark-Themenjahres 2018 zu küren.
Bühne frei im Nordseeheilbad Cuxhaven
Das Nordseeheilbad Cuxhaven ist eine Mischung aus urbanem Zentrum für die umliegende Nordseeküste, Hafenstadt mit maritimem Flair und gleichzeitig selbst eines der größten und bekanntesten Nordseebäder Deutschlands. Die exponierte Lage zwischen den Flussmündungen von Weser und Elbe macht Cuxhaven auch für Tagesgäste zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Vielzahl jährlicher Veranstaltungen tut ein Übriges dazu, Cuxhaven zu seiner Attraktivität zu verhelfen.
Nachhaltiger Tourismus - grenzübergreifend
Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“ in Hörnum auf Sylt, wo sich rund 100 Vertreter beider Sektoren trafen und sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen austauschten. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste. Regionaler Kooperationspartner war diesmal die Sylt Marketing GmbH.