Ausflugstipps Elbe-Weser-Dreieck

Leuchtturm Neuwerk Leuchtturm Neuwerk

Interessante Ausflugsziele an der Nordsee finden die Urlauber in Hamburg, Bremen, Bremerhaven und Cuxhaven. Die Region zwischen den Städten und der Nordsee, das Elbe-Weser-Dreieck, bietet eine außerordentliche Anzahl und Vielfalt an Ausflugstipps und Sehenswürdigkeiten für einen Tagesausflug – ob aus dem Urlaubsort an der Nordseeküste oder aus dem Hinterland. Bedeutende Häfen, Werften und geballte Kulturgeschichte der großen Städte sind nicht weit von naturbelassener Landschaft entfernt. Die Ausflugsziele für die Großstädte finden Sie weiter unten gesondert.

Die Wingst

Südöstlich des Nordseebads Otterndorf, an Bahn und Straße von Hamburg nach Cuxhaven, bietet im gleichnamigen Ort „Die Wingst“ ein vielfältiges Freizeitangebot. Ein abwechslungsreicher Spiel- und Sportpark lädt zum Toben ein, der Zoo in der Wingst präsentiert auf originelle Art einheimische und exotische Tiere und das Hallen- und Freibad mit 50-Meter-Becken und Riesenrutsche begeistert Jung und Alt.

Insel Neuwerk

Die einzige bewohnte und zugängliche Insel in der Elbmündung gehört mit kleinen Unterbrechungen seit Jahrhunderten zur Hansestadt Hamburg. Der 1310 erbaute Leuchtturm ist damit auch Hamburgs ältestes erhaltenes Bauwerk. Erreichbar ist die nur 3 qkm große autofreie Insel vom Festland aus bei Ebbe per Wattwagen oder zu Fuß, bei Flut mit dem Schiff von Cuxhaven aus. Über einen Wattenweg ist die benachbarte Vogelschutzinsel Scharhörn zu erreichen. Sie darf aber nur nach telefonischer Rücksprache mit dem Vogelwart betreten werden.

Aeronauticum Nordholz

Auf dem Gelände des einst größten deutschen Marine-Luftschiffplatzes ist diese einzigartige Präsentation entstanden. Modelle, zahlreiche Exponate und Originalteile lassen die historische und technische Entwicklung der Luftschifffahrt lebendig werden. Auch See- und Marinefliegergeschichte gehört zum Ausstellungsgegenstand. Die Dauerausstellung wird durch ein großzügiges Freigelände und zahlreiche Sonderausstellungen ergänzt.

Niedersächsisches Deichmuseum Dorum
Den jahrhundertelangen Kampf des Menschen gegen die Gewalten der Nordsee – den Deichbau als Küstenschutz - dokumentiert dieses Museum im Nordseeheilbad Dorum. Nicht nur historische Dokumente, sondern auch alte Werkzeuge, Deichmodelle und die Folgen der verheerenden Sturmfluten werden hier präsentiert.

Museum Burg Bederkesa
In der aus dem 12. Jahrhundert stammenden Burg wird eine archäologische und kulturhistorische Sammlung der Region präsentiert, die sich auf mehr als 10.000 Fundstücke stützt. Dazu gehören Holzfunde aus einer 2.000 Jahre alten Wurtensiedlung ebenso wie frühmittelalterliche Holzmöbel.

Museumseisenbahn Bederkesa-Bremerhaven

Die ehemalige Bahnstrecke Bremerhaven-Cuxhaven, erbaut Ende des 19. Jahrhunderts, wurde 1993 zu einer Museumsbahn umgestaltet, die den Touristen den Eisenbahnverkehr der 1950er Jahre nahebringt.

Moorbahn und Moorinformationszentrum

Zwischen Bad Bederkesa und Bremerhaven befindet sich das Moorinformationszentrum Wanna-Ahlenfalkenberg. Eine 5,7 km lange Moorbahn führt in die Geschichte des Torfabbaus. Beide Einrichtungen bieten auch besondere Programme für Kinder und Jugendliche.

Spielscheune Burhave
In unmittelbarer Strandnähe erwartet Europas größte Spielscheune auf 3.000 qm die jüngsten Gäste zum Spaß ohne Ende. Superriesenrutsche, Jet-Scooter, Inline, Hockey, Aktionsspiele, Streetball, Trampolin und vieles mehr lassen die Herzen höher schlagen.

Nordseelagune Burhave
Nur durch den Deich vom Wattenmeer getrennt, präsentiert sich die 4 Hektar große Anlage mit biologisch gereinigter Nordseewasserlagune, Pirateninsel, Kunstpfad, Wattensteg, Kletterschiff, Wasserburg, einem VIP-Strand und einem umfangreichen Veranstaltungsangebot als eine gezeitenunabhängige Bade- und Erlebniswelt.

Foto: © Wikimedia / Geoz gemeinfrei

Hamburgs Wahrzeichen: der Michel

Ausflugstipps Hamburg

Hamburg an sich ist ein besonderes Ausflugsziel mit zahlreichen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Aus der Vielzahl von Besuchermagneten in...
Blick von Cuxhaven auf den Segler 'Alexander von Humboldt'

Ausflugstipps Cuxhaven

Das Nordseeheilbad Cuxhaven wird wegen seiner Lage an der Elbmündung durch maritime Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten bestimmt. Ein...

Ausflugstipps Bremerhaven

Zahlreiche Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten laden in die zum Land Bremen gehörende Stadt Bremerhaven ein. Ein besonderer...
Museum zum Anfassen: Universum®

Ausflugstipps Bremen

In der Stadt der „Bremer Stadtmusikanten“ finden Nordsee-Urlauber zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Ein...
Universum Bremen Ausflugsziele Nordsee

Universum Bremen

Das Universum® in der Hansestadt Bremen ist eine Ausstellung zum Erleben und Mitmachen par excellence. Dabei werden grundsätzliche...
Ausflugsziel Nordsee Deutsches Auswandererhaus

Deutsches Auswandererhaus ®

Das Deutsche Auswandererhaus im Neuen Hafen von Bremerhaven befindet sich genau an der Stelle, wo zwischen 1830 und 1974 über sieben...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ostern auf Juist
Das Osterfest bildet traditionell den ersten Auftakt für das Sommerhalbjahr, wartet aber oft noch mit Temperaturen auf, die nur Hartgesottene an ein erfrischendes Bad in der Nordsee denken lässt. Umso wichtiger ist es, die langsam aufblühende Natur zu genießen. Die Insel Juist hat darin viel Übung.
An der Nordsee zuhause
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – so lautet ein gängiger Spruch. Übersetzt in die heutige Zeit sind es bewegte Bilder, die besondere Aufmerksamkeit erregen. Das wissen auch die Touristiker an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins, in Nordfriesland.
Die Flåmbahn im Winter
Das Nordende der Nordsee bei der norwegischen Küstenstadt Ålesund bietet ein Hinterland allererster Güte: die norwegischen Fjorde. Gerade der Kontrast zwischen Meereshöhe am Fjord und Gipfeln bis 2.000 Metern Höhe, die sogar im Sommer schneebedeckt sind, macht den Reiz dieser Landschaft aus.