Nordsee Verkehr & Reisevorbereitung

Der Abschlussdeich in Holland - Verkehrsweg und Hochwasserschutz Der Abschlussdeich in Holland - Verkehrsweg und Hochwasserschutz

Die Nordsee-Region ist eine der verkehrsmäßig am besten erschlossenen Regionen Europas. Alle gebräuchlichen Verkehrsmittel bringen die Urlauber an die Nordsee.
Das Autobahnnetz zwischen Norwegen und Frankreich hat viele küstennahe Abschnitte.
Besonders für Gäste mit weiter Anreise bieten sich die Flugplätze und Verkehrslandeplätze im Hinterland der gesamten Küste an. Viele Flughäfen bieten auch Rundflüge über die Nordsee und küstennahes Land an.

Umweltfreundlicher sind die Bahnverbindungen in die Nordseemetropolen. Zahlreiche Hafenstädte bieten eine Fortsetzung mittels Fähre an gegenüberliegenden Küsten oder entlang der Nordsee. Sie sind gleichzeitig oft Ausgangspunkte für feste Schiffsverbindungen oder einfach Ausflugsfahrten in die küstennahen Gewässer. Naturgemäß sind Fährverbindungen für Fahrzeuge und sogar Eisenbahnen besonders wichtig für Inseln. Deshalb war vor Fertigstellung des Kanaltunnels zwischen dem französischen Calais und dem englischen Dover die Fähre die einzige Möglichkeit, Großbritannien mit dem Fahrzeug oder der Eisenbahn zu erreichen. Das ist auch heute noch ergänzend möglich, von Frankreich, Belgien und Holland aus. Fähren können aber oft auch lange Landwege abkürzen – oder abwechslungsreicher gestalten. Deshalb bestehen gerade von norwegischen Häfen aus zahlreiche Fährverbindungen nach Dänemark, Schweden und Deutschland.
Darüber hinaus gibt es zahlreiche Fährverbindungen zu küstennahen Inseln in Norwegen, Deutschland, Dänemark und Holland.

Mit unserem „Verkehrsleitsystem“ wollen wir Ihren ganz persönlichen (Anfahrts)Weg an die und entlang der Nordseeküste erleichtern.
 

Foto: © Wikimedia / C messier CC BY-SA 2.5

Reisetipps für Norwegen

Norwegen gilt als eines der teuersten Länder der Welt – für Touristen. Das erfordert zunächst die Frage nach dem Umgang mit Geld. Nach unserem ersten Urlaub in Norwegen können wir mit Bestimmtheit sagen: In Norwegen ist Bargeld völlig überflüssig.
Moderne Fähre von Fjord Line

Fjord Line – der schnellste Weg nach Norwegen

Für Urlauber, die mit eigenem Fahrzeug aus Richtung Deutschland nach Norwegen wollen, bietet die norwegische Reederei Fjordline den schnellsten Weg.
Passagierfähre Crown Seaways

Reederei DFDS

Die dänische Reederei mit Hauptsitz in Kopenhagen wurde 1866 gegründet und ist eines der ältesten und erfolgreichsten dänischen Unternehmen. Heute unterhält die DFDS schwerpunktmäßig Fährdienste in Nord- und Ostsee und insbesondere vom kontinentalen Europa sowie Skandinavien nach Großbritannien.

Werbung

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Erste Sterneninseln Deutschlands in der Nordsee
Hier geht es nicht um die Klassifizierungssterne für touristischen Standard, sondern um richtige Sterne am richtigen Himmel. Denn diese sind längst nicht mehr von allen Punkten der Erde nachts so deutlich wie früher zu erkennen.
Beruhigende Landschaft
Die Fjord-Landschaft in Norwegen oder kurz Fjord Norwegen genannt, ist bekannt für ihre atemberaubende Landschaft mit tiefblauen, von der UNESCO geschützten Fjorden, herabstürzenden Wasserfällen, massiven Gletschern und hohen, schneebedeckten Bergen. Nur wenige Menschen, die diesen Teil Norwegens besuchen, bleiben unberührt. Es ist eine Region zum Nachdenken und Aufladen.
Heideblüte in Cuxhaven
Wer das Nordseeheilbad Cuxhaven als Hafenstadt bezeichnet, hat natürlich recht, aber nicht ganz, denn die Stadt mit ihrer Umgebung hat noch viel mehr zu bieten. Neben Badestränden ist es die vielseitige Natur wie die Cuxhavener Küstenheiden.