14. Krimifestival auf Juist

Kurplatz mit Konzertpavillon
Kurplatz mit Konzertpavillon

Die kleine Nordseeinsel Juist inmitten des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer, eine der sieben ostfriesischen Inseln, hat sich seit Jahren einen Namen als Zuflucht von „verbrechensaffinen“ Menschen gemacht. Diese Formulierung ist nicht ganz ernst zu nehmen, denn es handelt sich dabei lediglich um Liebhaber entsprechender Darstellungen – in Krimis.
Vom 11. bis 13. Oktober versammelt sich einmal mehr die Krimiszene auf der Insel. Dieses Jahr beginnt das Festival mit einer Lesung und einem Interview mit den Autoren Sibyl Quinke und Hardy Pundt. Die neuen Bücher beider Autoren spielen auf Juist. Bei der großen Krimigala am Samstag kommen die die Autoren Regine Kölpin und Max Annas zu Wort. Buchexperte Thomas Koch von der Inselbuchhandlung auf Juist, der das Festival seinerzeit ins Leben gerufen hat, moderiert die Veranstaltung höchst persönlich.
Nicht nur die Krimilesungen, sondern auch die Gespräche mit den Autoren versprechen viel Spannung.

www.juist.de

Foto: © Wikimedia / 4028mdk09 CC BY-SA 3.0

Datum: 22.07.2019

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Dithmarscher Kohltage im September
Die eigentlich unspektakuläre Landschaft Dithmarschen erstreckt sich entlang der Nordseeküste von der Halbinsel Eiderstedt im Norden bis zur Elbmündung im Süden. Das große Nordseebad Büsum ist Anziehungspunkt zu fast jeder Jahreszeit, während das küstennahe Hinterland besonders wegen der vielen Kohlfelder bekannt ist.
Wassersportfestival in Hvide Sande
Der Name erinnert wirklich an das naheliegende: Weißer Sand. Der erst 1931 gegründete Ort Hvide Sande liegt an der dänischen Nordseeküste auf der Nehrung Holmsland Klit, die den Ringkøbing Fjord vom offenen Meer trennt.
Neue Fährlinie zwischen Stade und Hamburg
Die Hansestadt Hamburg pflegt traditionell gute Beziehungen zu ihrem Umland. Elbabwärts gehört auch die Hansestadt Stade und das „Alte Land“ dazu. Seit dem 5. August 2019 gibt es noch bessere Möglichkeiten, die Region touristisch zu erschließen.