Heiraten an der Nordsee

Heiraten an der Nordsee
Heiraten an der Nordsee
(0) Bewertungen: 0

Immer mehr Brautpaare entscheiden sich für eine Hochzeit im Urlaub. An der Nordsee und im sich anschließenden Küstenland finden sich zahlreiche Möglichkeiten, die ein passendes Ambiente zum Heiraten bieten. Ob Leuchtturm, Windmühle, Schloss oder Windjammer – im Urlaubsland Niedersachsen, direkt an der Nordsee und im Hinterland, finden jedes Hochzeitspaar einen schönen Ort für die Trauung.

Heiraten Leuchtturm Cuxhaven
Schwindelfrei sollte man schon sein, wenn man sich auf der 13 m hohen „Dicken Berta“ in Cuxhaven das Ja-Wort geben möchte. Der Leuchtturm mit Blick auf Elbe und Meer bietet einen außergewöhnlichen Rahmen für einen besonderen Tag. Seit 2002 kann der stillgelegte Leuchtturm zwischen März und Oktober für Hochzeiten beim Standesamt Cuxhaven gebucht werden.
Kontakt: Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH, Cuxhavener Str. 92, 27476 Cuxhaven, Tel 04721 / 404-142, Fax 04721 / 404-198, E-Mail: info@tourismus.cuxhaven.de.

Hochzeit im Pilsumer Leuchtturm
Wer schon immer davon geträumt hat, vor der Kulisse des norddeutschen Wattenmeeres zu heiraten, kommt im Pilsumer Leuchtturm auf seine Kosten. Berühmt geworden durch die Filme des ostfriesischen Komikers Otto Waalkes, gibt er der standesamtlichen Trauung einen unvergesslichen Rahmen.
Kontakt: Touristik GmbH Krummhörn, Rathausstraße 1, 26736 Krummhörn-Greetsiel, Tel 04923 / 916153, Fax 04923 / 918861, E-Mail: info@greetsiel.de.

Ein Hochzeitsmeer im Alten Land
Mit mehr als zehn Millionen Obstbäumen ist das Alte Land zwischen Buxtehude und Stade das größte geschlossene Obstanbaugebiet in Nordeuropa. Vor allem im Frühjahr, wenn ein Meer aus Kirsch- und Apfelblüten das Land bedeckt und die rot-weißen Fachwerkhäuser umrahmen, schließen viele den Bund fürs Leben – romantisch in dem 1655 erbauten Schloss Agathenburg oder maritim auf der Kapitänsbrücke im Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe. Nach der Trauung in der 1852 erbauten Villa von Issendorff kann das Brautpaar einen eigenen Baum im Hochzeitswald anpflanzen.
Kontakt: Tourismusverband Landkreis Stade/Elbe e.V., Kirchenstieg 30, 21720 Grünendeich, Tel 04142 / 813838, Fax 04142 / 813840, E-Mail: info@tourismusverband-stade.de.

Heiraten im Schloss zu Jever
Das Schloss zu Jever, im Mittelalter als Wehrburg errichtet, zählt zu den interessantesten Baudenkmälern im Nordwesten Deutschlands. Dass die Regentschaft über das Schloss mehrere Male wechselte, zeigt sich deutlich an der Architektur und am Interieur. So bewegt wie die Geschichte des Schlosses, so bewegend sind auch die Trauungen hinter seinen Mauern. Die historisch-romantische Stimmung im Schloss ist für viele Brautpaare in und um Jever der Grund, sich hier das Jawort zu geben. Mit dem Audienzsaal und dem Gobelinsaal stehen zwei altehrwürdige Räumlichkeiten zur Verfügung.
Kontakt: Schlossmuseum Jever, Postfach 1135, 26435 Jever, Tel 04461 / 969350, Fax 04461 / 9693599, E-Mail: schlossmuseum.jever@ewetel.net.

Heiraten im Herzen Ostfrieslands
Wer den Bund fürs Leben im Herzen Ostfrieslands schließen möchte, wird sich in der 200 Jahre alten Windmühle im Örtchen Remels im Landkreis Leer sehr wohl fühlen. In dem zweigeschossigen Galerie-Holländer – 1803 durch die Kirchengemeinde erbaut – mahlten bis vor 50 Jahren die Müller ihr Mehl. Heute geben sich Paare im ersten Obergeschoss das Jawort. Die nostalgische Stimmung gibt der Zeremonie, der 33 Gäste beiwohnen können, eine besondere Note.
Kontakt: Standesamt Uplengen, Alter Postweg 113, 26670 Uplengen, Tel 04956 / 911726, Fax 04956 / 911777, E-Mail: standesamt@uplengen.de.

Heiraten in Papenburg
In Papenburg kann das Brautpaar zwischen zwei Varianten wählen: Das herrschaftliche Barockanwesen auf Gut Altenkamp wurde von der Gründerfamilie der Stadt Papenburg im Jahre 1730 erbaut. Die maritime Atmosphäre auf dem Museumsschiff Brigg „Friederike von Papenburg“, ein zweimastiger Rahsegler, lässt die Trauung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.
Kontakt: Standesamt Papenburg, Hauptkanal re. 68/69, 26871 Papenburg, Tel 04961 / 820, Fax 04961 / 82315, E-Mail: info@papenburg-tourismus.de.

Feiern zwischen Cembalo und Kabinettorgel
Musik- und Orgelliebhaber finden im Organeum in der Stadt Weener den passenden Rahmen für Ihre Trauung. Zwischen Originalinstrumenten und Repliken historischer Vorbilder von der Spätrenaissance bis zur Spätromantik können sie sich hier ihr Ja-Wort geben. Das Organeum liegt in einer der reichsten Orgellandschaft der Welt, die sich im Nordseeküstenbereich von Groningen bis nach Hamburg erstreckt.
Kontakt: Organeum, Norderstraße 18, 26826 Weener, Tel 04951/ 912203 Fax 04951/ 912205, E-Mail: info@organeum-orgelakademie.de.

Glückseligkeit auf der Oste
Mocambo ist portugiesisch und heißt soviel wie Glückseligkeit. Wo könnte man die Reise ins Glück zu zweit also eher antreten als auf einem Schiff gleichen Namens? Auf dem ältesten motorbetriebenen Fahrgastschiff Deutschlands, der "Mocambo", können sich Brautpaare seit Anfang 2006 das Ja-Wort geben. Möglich ist eine Trauung in verschiedenen Gemeinden entlang der Oste, dem größten Nebenfluss der Elbe. Eine anschließende Feier inklusive Bewirtung auf dem Schiff ist ebenfalls möglich.
Kontakt: Osteschifffahrt, Eibe von Glasow, Hauptstr. 57, 21787 Oberndorf, Tel 04772 / 861084, Fax 04772 / 861085, E-Mail: kaeptn-krock@schiffsvermietung.de.

Text: Tourismusmarketing Niedersachsen

Bei uns finden Sie das passende Nordsee Hotel für sich und Ihre Gäste!

Datum: 21.08.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Heiraten im Nordseeheilbad Cuxhaven
Wer seinen Nordsee-Urlaub gleich noch mit einem Ja-Wort verbinden möchte, findet im Nordseeheilbad Cuxhaven das passende Ambiente. Auf dem Cuxhavener Leuchtturm kann ebenso geheiratet werden wie auf einem Feuerschiff oder ganz fürstlich auf einem Schloss.
Neuer Trend: Taufen mit Meerwasser an der Nordsee
Heiraten an der Nordsee ist sehr vielen Jahren ein Trend unter Brautpaaren. Neu kommt jetzt die Möglichkeit hinzu, den Nachwuchs mit Nordsee-Wasser taufen zu lassen.
Mittsommernachts-Hochzeit im Otto-Turm
Es gibt viele schöne Orte, um sich das Ja-Wort zu geben. Besonders beliebt sind an der Nordseeküste die Leuchttürme. Die Standesbeamten des Pilsumer Leuchtturm reagieren – glücklicherweise - sehr offen auf die Wünsche heiratswilliger Paare…
Heiraten an der Nordsee
Heiraten an der Nordsee
An Bord eines Krabbenkutters in den Hafen der Ehe einlaufen, auf einem Leuchtturm Ja-Sagen, barfuß die Liebe am Strand besiegeln oder den gemeinsamen Lebensweg auf einer Wanderung durchs Wattenmeer beginnen: An der nordsee* Schleswig-Holstein finden Verli
Heiraten auf der Insel Pellworm
Auf Brautpaar übt die Nordsee anscheinend eine besondere Anziehung aus, denn immer mehr Eheleute laufen im Nordsee-Urlaub in den Hafen der Ehe ein. Besonders beliebte Bauwerke für das Ja-Wort sind Leuchttürme. Auch auf dem Leuchtturm der Nordsee-Insel Pel
/resources/preview/103/region-ostfriesland/greetsiel.jpg
Greetsiel & Region Krummhörn
Die Krummhörn ist eine nordseenahe Landschaft an der Westecke Ostfrieslands. Hafen Greetsiel, die Leuchttürme Pilsum und Campen sowie die Gesundheitsoase Greetsiel und die Zwillingsmühlen sind die touristischen Hauptanziehungspunkte.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Austernsafari im süddänischen Wattenmeer
Das Wattenmeer der Nordsee hat seine nördliche Begrenzung im Süden der dänischen Halbinsel Jütland an Dänemarks westlichsten Punkt Blåvandshuk. Südlich davon befinden sich die beiden Nordseeinseln Fanø und Rømø. Das Wattenmeer ist seit einigen Jahrzehnten auch Heimat der Pazifischen Felsenauster, die von den Küsten Ostasiens inzwischen den Weg in alle Weltmeere gefunden hat.
30. Dithmarscher Kohltage 2016
Die Nordseeregion zwischen der Elbmündung im Süden und der Halbinsel Eiderstedt im Norden – das ist Dithmarschen. Es ist eine unspektakuläre Natur mit viel Wiesengrün und einer langgestreckten Küste. Wer sich von einer zur anderen Küstenstelle begibt, dem fallen die ungewöhnlich zahlreichen Kohlfelder auf, durchsetzt von unterschiedlich großen modernen Lagerhallen und großdimensionierten Transportfahrzeugen. Dithmarschen ist das Sinnbild für Kohl!
Sturmfluten und deren Folgen
Sturmfluten und Nordsee sind zwei Begriffe, die zusammen gehören. Die gesamte Nordseeküste ist in ihrer heutigen Gestalt auch ein Ergebnis ihres Wirkens seit Jahrhunderten. Darunter sind Ereignisse, die größtenteils mündlich überliefert wurden. Eine davon ist die „Grote Mandränke“, die zweite Marcellusflut von 1362, die hunderte von Todesopfern gefordert hat und Ursache für den Untergang einer legendären Siedlung an der nordfriesischen Küste sein soll: Rungholt. Noch heute findet der kundige Sucher Überreste dieser Siedlung im Wattenmeer. Das ist Grund für viele Wattführer, sich ganz gezielt auf die Spurensuche zu begeben.