Rettungsschwimmer auf der Nordsee-Insel Juist

Rettungsschwimmer Nordsee
Rettungsschwimmer-Mannschaft der Nordsee-Insel Juist
(5) Bewertungen: 1

In jedem Seebad entlang der Nordsee können sich Feriengäste in der Sommersaison im Notfall auf die Rettungsschwimmer an den bewachten Stränden verlassen. Die Hilfe der Rettungsschwimmer reicht von Erster Hilfe bei Verletzungen und Insektenstichen bis hin zum Retten von Leben, wenn Urlauber in den Fluten der Nordsee oder durch Überhitzung am Strand in Gefahr geraten. An dieser Stelle sei ein Hinweis an Nordsee-Urlauber angebracht: Bitte erkundigen Sie sich vor Ort in der Kurverwaltung oder auf den Hinweisschildern über die Badeordnung und die Bedeutung der Signale an den Rettungstürmen. Die Nordsee, das Wattenmeer und der Strand sind ein wunderschöner „Spielplatz“, der aber auch Gefahren birgt! Und denken Sie dran: Die meisten Rettungsschwimmer gehen diesem verantwortungsvollem "Job" in ihrer Freizeit nach.

Uta Jentjens von der Kurverwaltung Juist berichtet im Folgendem über die Rettungsschwimmer-Mannschaft auf der Nordsee-Insel.

(Insel Juist) Es gibt Menschen auf der Nordsee-Insel Juist, die das Multitasking in Perfektion drauf haben. Wenn ich nämlich die Rettungsschwimmer am Juister Strand mal so betrachte, werde ich jedes Mal ganz blass vor Neid zwischen meinen Sommersprossen: Die Jungs und Mädels beobachten mit einem Argusauge die in den Fluten planschenden Badegäste während das andere Sehorgan auch schon mal über das eine oder andere nette Fahrgestell in Badeklamotten hängen bleibt, dabei ziehen sie einem Kind im Vorbeigehen mal eben ein Schwertmuschelstück aus dem Fuß, erklären in der Zwischenzeit ganz geduldig einem Töwerland-Neuling den Unterschied zwischen Ebbe und Flut, während sie aus den Mundwinkel heraus tutend das Ende der Badezeit verkünden. (Sonnen-)Hut ab, sag ich da nur!!!

Aber so ein Juister Rettungsschwimmer, der muss auch einiges zu bieten haben: das Minimum ist der Rettungsschwimmschein in Silber, empfehlenswert ist außerdem z.B. ein Sportbootführerschein und folgende Eigenschaften: sportlich, besonnenen, überlegt und eigeninitiativ. Dazu werden die insgesamt 14 Team-Mitglieder vom leitenden Rettungsschwimmer Habbo Schwips regelmäßig in internen Übungen gedrillt.

Habbo selbst steckt bereits seit 1982 in der roten Badehose und ist seit 1995 der Chef. Er zähle schon nicht mehr mit, wie viele Leben er in den ganzen Jahren bereits gerettet hat, sagte er mir. Aber natürlich hat auch er auch schon so manch ein brenzlige Situation erlebt: vor ca. 12 Jahren war er im Rettungsboot eingeteilt und empfing übers Funkgerät den Notruf eines Kollegen, der nicht besonders eindeutig war. Während er also nach dem angeblichen Badeopfer Ausschau hielt, hätte er mit seinem Boot beinah genau den Menschen gerammt, den er eigentlich retten sollte - was er dann aber sofort erfolgreich nachholte.

Nach dem ausgestandenen Schrecken entschloss sich Habbo, in Zukunft Jetskis als Rettungsmittel auf See einzusetzen - und damit war er Deutschlandweit der Allererste! Jetskis sind nämlich ziemlich schnell, wendig und man kann kaum damit käntern. Außerdem haben sie keine offene Schraube, die Badende verletzen können. In diesem Jahr wurde mithilfe des Bürgermeisters Dietmar Patron ein neuer Jetski angeschafft, der daraufhin den Namen “Didi” bekam.

Ein gutes Team also am Juister Strand - auf meine Frage, ob viele Rettungsschwimmer schon “Stammgäste” sind, meinte Habbo grinsend: “Ja, wiederkommen wollen sie fast alle - aber nicht alle dürfen...”

Text: Uta Jentjens / Kurverwaltung Juist

Ferienwohnung Juist

Foto: © Kurverwaltung Juist

Datum: 21.08.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Juist
Juist: Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Juist - Nordsee Urlaub
/resources/preview/103/region-ostfries-inseln/ostfries-inseln.jpg
Ostfriesische Inseln
Die Kette der sieben ostfriesischen Inseln vor der Nordseeküste ist eine der beliebtesten deutschen Urlaubsregionen, mit Norderney als dem ältesten deutschen Nordseebad. Die Inseln Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge sind zwischen 6 und 30 qkm groß und verfügen an den Ost- und Nordseiten über ausgedehnte Sandstrände.
/resources/preview/103/region-ostfries-inseln/juist.jpg
Juist
Das Nordseeheilbad Juist, auch als Töwerland - Zauberland - bezeichnet, ist wohl eine der schönsten Inseln der Welt. Leuchtturm, Nationalparkhaus, Historisches Kurhaus und vor allem das Meerwasser-Erlebnisbad und Kurmittelhaus Töwer Vital sind die wichtigsten touristischen Sehenswürdigkeiten auf Juist.
/resources/preview/103/ausflug/ostfriesland/ostfriesische-inseln.jpg
Ausflugstipps Ostfriesische Inseln
Beliebte Ausflugsziele mit vielen maritimen Sehenswürdigkeiten sind für Tagesausflüge der Nordsee-Urlauber die sieben bewohnten ostfriesischen Inseln Wangerooge, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum, Norderney, Juist und Borkum. Leuchttürme, Sandstrand zum Baden und viele Wellness-Angebote prägen die ostfriesischen Inseln.
Gesundheitsurlaub auf der Nordsee-Insel Juist (Foto © Kurverwaltung Juist)
13. Juister Gesundheitswoche
Das Thema Gesundheit spielt im Nordsee-Urlaub seit jeher eine große Rolle, sorgen Reizklima und Meerwasser doch bei vielen Indikationen reizlindernd und heilend. Ende April 2009 findet auf der Nordsee-Insel Juist bereits zum 13. Mal die Juister Gesundheit
Thalasso-Therapie auf der Nordsee-Insel Juist (Foto © Kurverwaltung Juist)
Thalasso-Therapie auf Juist
Die Thalasso-Therapie, die nur in unmittelbarer Nähe des Meeres durchgeführt werden kann, wirkt sich stärkend auf die Gesundheit aus. Die Nordsee eignet sich mit ihrem Reizklima und dem gesundenden Meerwasser hervorragend für einen Gesundheitsurlaub mit T

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Sturmfluten und deren Folgen
Sturmfluten und Nordsee sind zwei Begriffe, die zusammen gehören. Die gesamte Nordseeküste ist in ihrer heutigen Gestalt auch ein Ergebnis ihres Wirkens seit Jahrhunderten. Darunter sind Ereignisse, die größtenteils mündlich überliefert wurden. Eine davon ist die „Grote Mandränke“, die zweite Marcellusflut von 1362, die hunderte von Todesopfern gefordert hat und Ursache für den Untergang einer legendären Siedlung an der nordfriesischen Küste sein soll: Rungholt. Noch heute findet der kundige Sucher Überreste dieser Siedlung im Wattenmeer. Das ist Grund für viele Wattführer, sich ganz gezielt auf die Spurensuche zu begeben.
Blumenzeit in Holland
Tulpen und Holland, das sind zwei Begriffe, die überall in der Welt zusammengehören. Kaum jemand weiß, dass Tulpen, oder besser die Spekulation mit Tulpenzwiebeln, zu einer der ersten Finanzkrisen in der Welt führte – die sogenannte Tulpenmanie von Holland im Jahr 1637. Gerade in der jetzigen Jahreszeit erblühen die Tulpen auf Feldern, deren Größe sich Außenstehende kaum vorstellen können. Eines der Zentren des Tulpenanbaus in Holland ist das Gebiet zwischen der Nordseeküste und dem Ijsselmeer in der Provinz Noord-Holland.
Willst du mit mir segeln gehen?
Unter diesem Motto ist 2015 eine Sonderausstellung im neuen Museum „Windstärke 10“ in Cuxhaven zu sehen. Die Stadt an der Elbmündung ist eines der größten deutschen Seebäder und vereint viele Eigenschaften, die der Gast – nicht nur in der Sommersaison – am Meer sucht. Mehrere Badestrände und die dazugehörige Infrastruktur im Westen, als Ausläufer der Wesermündung, ein immer noch aktiver Handeslhafen, ein „Ausguck“ zu den Ozeanriesen, die den hamburger Hafen anlaufen, mehrere Häfen und Anlieger für Freizeitskipper und nicht zuletzt die urbane Infrastruktur als Anlaufpunkt zum Shoppen oder Erholen nach dem Urlaubstag.