Beliebtes Reiseziel

Strand des Nordseebades Schillig
Strand des Nordseebades Schillig

Die niedersächsische Nordseeküste bleibt eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Sie umfasst nicht nur die sieben ostfriesischen Inseln, sondern auch eine Küstenregion mit großer Vielfalt.
Zwischen der Nordseehalbinsel Butjadingen im Osten und dem ostfriesischen Greetsiel zeigen sich die touristischen Anbieter sehr zufrieden.
Die maritimen Städte Wilhelmshaven und Bremerhaven profitieren von vielen Tagesgästen und Kurzurlaubern. Auf den beliebten Campingplätzen entlang der niedersächsischen Nordsee werden die Kapazitäten bereits knapp.
Ähnlich sieht es im Wangerland aus. Für die Campingplätze wird während der Ferienzeiten im Juli und August eine Onlinereservierung empfohlen.
Einige Orte verzeichnen bereits Anfragen für den Sommer 2020.
Einen kleinen Vorgeschmack bieten in diesem Jahr die Bremerhavener Schippertage vom 16. bis 18. August 2019.
 

die-nordsee.de / nordlicht verlag

Foto: © Martin Stöver / wangerland.de

Datum: 19.07.2019

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ostern auf Juist
Das Osterfest bildet traditionell den ersten Auftakt für das Sommerhalbjahr, wartet aber oft noch mit Temperaturen auf, die nur Hartgesottene an ein erfrischendes Bad in der Nordsee denken lässt. Umso wichtiger ist es, die langsam aufblühende Natur zu genießen. Die Insel Juist hat darin viel Übung.
An der Nordsee zuhause
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – so lautet ein gängiger Spruch. Übersetzt in die heutige Zeit sind es bewegte Bilder, die besondere Aufmerksamkeit erregen. Das wissen auch die Touristiker an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins, in Nordfriesland.
Die Flåmbahn im Winter
Das Nordende der Nordsee bei der norwegischen Küstenstadt Ålesund bietet ein Hinterland allererster Güte: die norwegischen Fjorde. Gerade der Kontrast zwischen Meereshöhe am Fjord und Gipfeln bis 2.000 Metern Höhe, die sogar im Sommer schneebedeckt sind, macht den Reiz dieser Landschaft aus.