Nordfriesland

Eidersperrwerk Eidersperrwerk

Die Küstenregion Nordfriesland umfasst die Nordseeküste von Tønder (Tondern) in Dänemark bis zum Fluss Eider in Schleswig-Holstein, der südlich der Halbinsel Eiderstedt in die Nordsee mündet. Die ebenfalls dazugehörenden Nordfriesischen Inseln werden gesondert dargestellt.
Das nordfriesische Küstenland, u.a. mit den Flussläufen von Eider, Treene und Sorge, endlosen Deichen und kleinen Wäldern bietet zahlreiche Naturerlebnisräume als Bindeglied zwischen Naturschutz und Tourismus. Dazu gehört auch das Wattenmeer als weltweit einzigartiges Phänomen.
Zahlreiche Häfen sind Ausgangspunkt für Fahrten zu den Nordfriesischen Inseln und den Halligen.
Badeurlaub an Sandstränden und sogenannten „grünen Stränden“ an den Deichen wird ergänzt durch das Eintauchen in die zahlreicher werdenden Wellness-Oasen. Für Familien ist zwar die gesamte Küste ein einziger natürlicher Erlebnispark mit Erkundungen an Strand und Watt, aber auch für schlechtes Wetter gibt es genügend Angebote wie Museen und Naturschutzstationen, die das Leben an der Nordsee auf anschauliche Weise darstellen.
Nordfriesland gehört mit seinen flachen Strecken auf und entlang der kilometerlangen Deiche zu Deutschlands Radlerparadiesen. Aktivurlaub und Wassersport in vielfältiger Ausprägung ist charakteristisch für die nordfriesische Nordseeküste.
 

Foto: © Helga Schmadel / pixelio.de

Hafen von Dagebüll

Bredstedt-Dagebüll-Niebüll

Die Region um Bredstedt, Dagebüll und Niebüll bezeichnet sich auch als Halligland. Die norwestlichste deutsche Festlandsergion ist ein Paradies für Aktivurlaub wie Radfahren oder Inline-Skaten.
Blick auf Viöl

Viöler Land

Das Viöler Land nahe der Nordsee umfasst die Flusslandschaft von Eider, Treene, Sorge und Arlau. Nahe der Nordseeküste gelegen, ist sie vor allem für wassersportbegeisterte Nordseeurlauber eine interessante Alternative für naturnahen Aktivurlaub ganz in Familie.
Die Insel Nordstrand

Nordstrand

Das Nordseeheilbad Nordstrand ist eine Halbinsel, die durch einen Damm mit dem Festland verbunden ist. Für die Nordsee-Urlauber in den zahlreichen Ferienunterkünften steht ein abwechslungsreiches Angebot in der einzigartigen Natur des Wattenmeers zur Verfügung.
Am Hafen von Husum

Husum & Husumer Bucht

Husum an der Nordsee ist mit dem Hafen mitten in der Stadt das Tor zu den Halligen und gleichzeitig Einkaufszentrum und Ausflugsziel für die Nordsee-Urlauber. Die Husumer Bucht bietet Urlaub als Verbindung von Natur und Sehenswürdigkeiten.
Leuchtturm Westerhever

Eiderstedt

Die Nordsee-Halbinsel Eiderstedt mit ihrer landwirtschaftlich geprägten Geschichte und Gegenwart verbindet naturnahe Urlaubsangebote mit Möglichkeiten der eigenen körperlichen Betätigung wie Fahrrad fahren, Inline-Skaten, Nordic Walking und Reiten.
Strand von St. Peter Ording

St. Peter-Ording

Das Nordsee- und Schwefelheilbad St. Peter-Ording auf der Halbinsel Eiderstedt gehört zur Spitze der deutschen Seebäder. Eine außergewöhnliche Angebotsvielfalt – Wellness, Baden am breiten Sandstrand, Aktivurlaub, Kinderfreundlichkeit - macht den Nordsee-Urlaub in St. Peter-Ording zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Wappen von Tönning in Blumen

Tönning

Der Luftkurort Tönning an der Mündung der Eider in die Nordsee war früher ein bedeutender Handelsumschlagplatz. Sein heutiger touristischer Wert wird durch das Multimar-Wattforum, ein beheiztes Meerwasserfreibad, das Eidersperrwerk und das dadurch entstandene Naturschutzgebiet Katinger Watt bestimmt, die interessante Ausflugsziele für Nordsee-Urlauber sind.
Häuserfront in Friedrichstadt

Friedrichstadt

Der Luftkurort Friedrichstadt liegt unweit der Nordsee an der Mündung der Treene in die Eider. Historische Giebelhäuser, künstlich angelegte Grachten und zahlreiche Künstler mit ihren Ateliers verleihen Friedrichstadt seinen besonderen Charme und laden zum Nordsee-Urlaub ein.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ostfriesische Inseln „for Future“
Die sieben Inseln vor der ostfriesischen Nordseeküste sind schon immer etwas Besonderes gewesen – durch ihre exponierte Lage und den natürlichen Reiz. Um all das möglichst lange zu erhalten, haben sich die Touristiker der Inseln zusammengeschlossen, um „for Future“ gewappnet zu sein. Diesem Anliegen auch optischen Eindruck zu verschaffen, dient seit einiger Zeit ein Zeichen am Himmel.
Erste Sterneninseln Deutschlands in der Nordsee
Hier geht es nicht um die Klassifizierungssterne für touristischen Standard, sondern um richtige Sterne am richtigen Himmel. Denn diese sind längst nicht mehr von allen Punkten der Erde nachts so deutlich wie früher zu erkennen.
Beruhigende Landschaft
Die Fjord-Landschaft in Norwegen oder kurz Fjord Norwegen genannt, ist bekannt für ihre atemberaubende Landschaft mit tiefblauen, von der UNESCO geschützten Fjorden, herabstürzenden Wasserfällen, massiven Gletschern und hohen, schneebedeckten Bergen. Nur wenige Menschen, die diesen Teil Norwegens besuchen, bleiben unberührt. Es ist eine Region zum Nachdenken und Aufladen.